Sonntag, März 3, 2024
Spielberichte

Arbeitssieg gegen die Mecklenburger Stiere

Am vergangenen Samstag (18.01.) reisten die GHV Männer in die Landeshauptstadt zur Begegnung mit der Drittligareserve der Mecklenburger Stiere. Man weiß dort nie genau, auf wen man trifft, da die Stiere immer eine andere Besatzung ins Spiel bringen. Bereits bei der Erwärmung war klar, dass die zweite Vertretung sich mit einigen Spielern der ersten Mannschaft verstärkt hatte. Noch in der Vorwoche im Spiel der Schweriner gegen die TSG Wismar musste im Wesentlichen die A-Jugend ran und kassierte eine deutliche Niederlage. Dies sollte am Samstag anders laufen.

Nach Anpfiff tasteten sich beide Teams erstmal ab und hatten so ihre Probleme, den Ball im jeweiligen Kasten unterzubringen. Dies gelang den Hausherren von Minute zu Minute besser, so dass sie sich leicht auf 4:2 absetzen konnten. Die Gäste waren noch nicht so recht im gewohnten Spielmodus angekommen und liefen in den ersten zwanzig Minuten hinterher, verloren dabei aber nie den Anschluss. Beim 8:8 Ausgleich war die GHV-Sieben im Spiel, lediglich einmal gestatteten sie den Gastgebern noch den Vortritt, bevor sie dann das Zepter in die Hand nahmen und nicht mehr abgaben. Mit einer leichten Führung (11:12) ging es für die Schützlinge von Oliver Mayer in die Pause.

Die Güstrower erwischten einen sehr guten Start in die zweite Halbzeit. Hellwach wurden Bälle erobert und erfolgreich im Kasten der Stiere abgelegt. Von nun an standen auch die Abwehrreihen der Güstrower besser und Schlussmann Oliver Mayer fischte oft den durchgerutschten Ball weg. Allerdings waren die Hausherren bissig und gestatteten kein großes Davoneilen. Die Güstrower sicherten sich am Ende einen 23:25 Sieg, der das Resultat einer geschlossenen Mannschaftsleistung war. Jeder GHV-Akteur leistete seinen individuellen Beitrag dazu und gab auf seiner Position alles. Damit hat sich die Mannschaft erneut einen Schritt weiter auf den positiven Weg gemacht, weil jeder Verantwortung übernommen hat und zum Endergebnis beitrug.

Besonders stolz und dankbar sind die GHV-Männer den zahlreich mitgereisten Fans, die wieder einmal dem Team auf der Platte entsprechenden Rückhalt gaben.
Kommende Woche findet eine gezielte Vorbereitung statt, um für das anstehende Spiel gegen SV Einheit Demmin gerüstet zu sein. Die Demminer konnten in den vergangenen Spielen einige überraschende Punkte holen.

GHV: Niklas Henk, Oliver Mayer, Oscar Golatowski, Pascal Burke (1), Til Granholm (1), Till Mallach (7), Tim Dethloff (4), Moritz Langer (2), Tim Stubbe (3), Kai Niehörster (6), Jonas Christ, Alex Wirt (1)