Sonntag, April 14, 2024

Kinderschutz

Sport trägt in besonderer Weise zur körperlichen und seelischen Stärkung von Kindern und Jugendlichen bei und fördert die Persönlichkeitsentwicklung. Er ist geprägt von einem engen Vertrauensverhältnis zwischen Heranwachsenden und Betreuern. Beim Sport entsteht durch Hilfestellungen bei sportlichen Übungen, bei gemeinsamen Fahrten mit Ubernachtung oder Freizeitaktivitäten in manchen Situationen auch besondere Nahe. In Anbetracht dessen gilt es sicherzustellen, dass das gewährte Vertrauen nicht ausgenutzt wird. Orte, an denen sich Kinder und Jugendiche aufhalten, sollen immer sichere Orte sein, so auch ein Sportverein. Es ist unsere gemeinsame Autgabe, Kinder und Jugendliche vor körperlicher Gewalt, vor Vernachlässigung und Misshandlung zu schützen – gleich ob im Elternhaus, im Verein oder in der Freizeit.

Dieser Aufgabe stellt sich auch der Güstrower Handballverein 94 e.V.. Als Ansprechpartner für Betroffene haben wir in unserem Verein zwei Sportfreundinnen gewinnen können die sich dieser Aufgabe angenommen haben. Betroffene, Eltern, Trainer und Übungsleiter können sich mit Fragen dazu an Conny Fittke und/oder Annika Franke wenden. Anfragen werden vertraulich behandelt. Schreibt zur Kontaktaufnahme einfach eine Mail an die beiden.

Ansprechpartner : Conny Fittke & Annika Franke
Mailadresse : praeventionsbeauftragte(at)hvmv.de

Der Verein erstellt zur Zeit ein eigenes Schutzkonzept. Dies erfordert ein wenig Zeit. Sobald das Schutzkonzept des Güstrower Handballvereins 94 e.V. fertig ist, werden wir es hier veröffentlichen.