08.04.2017: GHV I – SV Einheit Demmin 24:26

Doppelt hartes Wochenende für GHV Männer

Am Samstag den 08.April begrüßten die GHV-Männer in der Sporthalle Kessiner Straße den SV Einheit Demmin. Rein von der Tabellensituation her (der Gast auf Platz 4), würde es ein schweres Match werden. Doch dass die Demminer zu packen sind, hatte man in der vergangenen Saison bewiesen; denn damals wurde das Heimspiel gewonnen. Außerdem konnten die Hausherren im Hinspiel in der Darguner Sporthalle einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Das Spiel begann mit einem Glanzstart der Barlachstädter. Schnell ging der GHV mit drei Treffern in Führung. Es dauerte eine Weile bis Demmin erstmals erfolgreich abschließen konnten. Güstrow konnte weiterhin sein Spiel aufziehen und sich auf 6:3 absetzen. So nach und nach fand aber auch Demmin in die Partie. Erzielten beim 7:6 den Anschlusstreffer und glichen mit dem neunten Treffer aus. Doch die Güstrower steckten keineswegs auf. Der Kampf wurde angenommen und bis zum Pausenpfiff war man erneut mit zwei Treffern in Führung (12:10).

In der Gästekabine fiel dann wohl die Predigt entsprechend aus. Durchgang zwei startete mit einem Turbostart; fünf Demminer-Treffer in Folge beeindruckten die Hausherren. Neuaufstellung der Abwehr, Oliver Mayer im Tor und erfolgreiche Angriffe führten zum 15:15 Ausgleich durch die Barlachstädter. Nun begann ein Schlagabtausch, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Vorlegen, nachziehen, so ging es weiter bis zum 21:21. Jeder Fehlerquelle des einen wurde durch den anderen gnadenlos bestraft. Die Gäste hatten in dieser Phase das bessere Händchen. Nach dem Abpfiff konnten sich die Demminer über ein 24:26 freuen und zwei Punkte mitnehmen, Güstrow ging leider leer aus.

GHV: Max Godow, Oliver Mayer, Thomas Kahl (3), Michael Köhler, Dorian Froriep (3), Christoph Götze, Paul Golatowski (4); Tom Golatowski (2), Dominic Frahm, Tim Dethloff (11), Moritz Langer (1)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner