16.04.2016: SV Warnemünde – GHV I 26:29

GHV-Männer gewinnen das letzte Saisonspiel

Was für ein Mega-Spiel mit einer sensationellen Leistung unserer GHV-Männer beim SV Warnemünde. Das Ziel der letzten Auswärtsfahrt für die erste Männermannschaft des GHV hieß Warnemünde. Die Vorzeichen für diese Partie standen schlecht, nach dem Training am Donnerstag war noch nicht klar wer am Samstag auflaufen würde. Mit Ach und Weh fanden sich dann sieben Feldspieler und zwei Torleute um dieses letzte Punktspiel der Saison zu bestreiten.

Warnemünde stand vor der Partie auf dem vierten Tabellenplatz und hatte das Hinspiel deutlich mit 31:24 gewonnen. Die Motivation der Barlachstädter war: „…so gut es geht diese 60 Minuten überstehen und die Niederlage in Grenzen zu halten…“ Also Zähne zusammenbeißen und los.

Die Güstrower erwischten einen super Start und eröffneten gleichmal den Torreigen. Die Gastgeber konnten nachziehen und blieben bis zum 4:4 dran. Irgendwie lief das Spiel der Warnemünder aber nicht rund.  Die Güstrower wussten diese Chance zu nutzen und legten in den folgenden vier Angriffen den ersten Grundstein für den Sieg, denn auf der Anzeige leuchtete hell 4:8. Wachsam im Angriff mit dem klaren Blick für die sich bietende Lücke und konsequent in der Abwehr machten die GHV´ler den Warnemündern das Leben schwer. Im Kasten der Barlachstädter tat Olli Mayer das übrige um den Gastgebern und Favoriten dieser Partie den Schneid abzukaufen. Alle vier Strafwürfe konnte er stoppen, hatte fast immer die Hand am Ball und stärkte damit den Feldspielern den Rücken.

Die Güstrower spielten frei auf, jeder brachte sich ein, übernahm Verantwortung und das Treffer-Feuerwerk wurde entfacht. Immer weiter bauten die GHVler den Vorsprung aus, die Hausherren fanden trotz früher Auszeit und mahnenden Worten von der Bank nicht ins Spiel. Zur Pause führten die Gäste bereits 10:18. Doch der Sieg war noch weit entfernt, denn auch Durchgang zwei musste von den bisherigen Akteuren auf der Platte bestritten werden. Hingegen hatten die Männer vom SV Warnemünde eine Vielzahl von Wechselmöglichkeiten, da die Bank bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Nach Anpfiff von Hälfte zwei konnten die Männer vom SVW den Abstand zunächst verkürzen, doch ein wirklich nahes Herankommen ließen die Gäste nicht zu. Warnemünde zog alle Register, selbst die vollständige Manndeckung führte nicht zum gewünschten Erfolg. Immer wieder konnten die Güstrower die Abwehr und den Mann im Kasten überwinden. Aber man merkte allmählich den Kräfteverlust, so dass in den letzten fünf Minuten die Hausherren heranrückten, doch die Zeit reichte nicht mehr, um den Gästen den Sieg zu nehmen. Beim 26:29 ertönte die Schlusssirene und bescherte der 1. Männermannschaft des GHV den Sieg und die letzten zwei Punkte der Saison 2015/16. Ein dickes Dankeschön an alle GHV-Akteure und besonders an Matthias Kahl, der nach längerer Spielpause, die Mannschaft an diesem Tag tatkräftig unterstützt hat.

Den mitgereisten Fans boten sie im letzten Saisonspiel ganz großes Kino und somit wurde dieser hart erkämpfte Sieg laut bejubelt. Kompliment an den Teamgeist und die heutige Leistung der Männer, ihr könnt stolz sein.

GHV: Max Godow, Oliver Mayer, Thomas Kahl (5), Marcel Tiedemann (3), Michael Köhler (4), Matthias Kahl (6), Daniel Niemann (4), Peter Ritzrau, Tim Dethloff (7)  

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner