11.04.2015: GHV I – HSV Grimmen II 24:19

Gute Ausgangssituation für Rückspiel

Zu Gast in der Sporthalle Kessiner Straße war am 11.April der Zweitplatzierte der Verbandsliga Oststaffel, HSV Grimmen II. Diese Mannschaft belegte mit ebenfalls 29:7 Punkte den zweiten Platz in der Vorrunde. In diesem sowie dem Rückspiel am 25.04.2015 folgenden Auswärtsspiel werden Platz 3 und 4 der Verbandsliga ermittelt. Beide Teams spielten noch nie gegeneinander und somit war alles offen.

Hochmotiviert startete man in die Partie, wobei die Hausherren mit zwei Toren in Folge schon zeigten, wer an diesem Tag als Sieger von der Platte gehen wollte. Doch Grimmen kam allmählich ins Spiel und stellte beim 4:4 den Gleichstand her. Die Güstrower  ließen sich das Zepter nicht aus der Hand nehmen, sie legten immer vor und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Über 7:5, 10:7, 12:8 zogen die Barlachstädter bis zur Pause auf 15:8 davon.

Nach Wiederanpfiff erwischten aber die Gäste den besseren Start und verkürzten auf 17:12. Der Motor des GHV Express begann sichtlich zu stottern. Keine Aktion wollte gelingen. Durch ein Time out vom Trainer Schneider wurde die Mannschaft entsprechend umformiert. Die Ansprache zeigte Wirkung, die Schneiderschützlinge leisteten bessere Abwehrarbeit und schlossen im Angriff mit Erfolg ab. Zwar konnte der in Hälfte eins erzielte Torabstand nicht wieder hergestellt werden, aber mit einem Stand von 24:19 gewannen die Hausherren das erste Platzierungsspiel.

GHV: Michael Tessenow, Max Godow, Philipp Kaiser (1), Thomas Kahl (4), Michael Köhler (4), Dorian Froriep (1), Lucas Fritsche, Clemens Palm (5), Paul Golatowski (2), Bastian Lange, Christoph Böcker (2), Tim Dethloff (4), Erik Voß (1)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner