20.09.2014: Güstrower HV I – Hagenower SV 30:22

Verhaltener Start endet siegreich

Am ersten Heimspieltag der Saison 2014-2015 erwarteten die Männer des Güstrower HV  die Vertreter des Hagenower Sportvereins.

Nachdem der erste Punktspieltag mit einem Punktgewinn in Neukloster gut gelaufen ist, hatten sich die Güstrower Handballmänner für das erste Heimduell ebenfalls viel vorgenommen.

Gegen den Gästen hatten die Hausherren in der Vergangenheit schon mehrere Partien bestritten, die nicht immer zu Gunsten der Barlachstädter ausgingen. So ging auch in der letzten Punktspielsaison das Spiel in eigener Halle zu Gunsten der Gäste aus. Nach ihrem Sieg in der Vorwoche waren die Hagenower auf keinen Fall zu unterschätzt.

Das erste Tor gehörte der Barlachsieben. Postwendend glichen die Gäste aus und übernahmen sodann mit dem nächsten Treffer die Führung. Die GHV-Männer fanden zunächst nicht ins Spiel, liefen dem Rückstand, der bereits auf zwei Tore anwuchsr, hinterher. Eine frühe Auszeit des GHV-Coaches mit entsprechenden Anweisungen sollte Impulse für bessere Abwehrarbeit und passgenaues Zuspiel setzen. Die Barlachstädter agierten teilweise sehr nervös, wollte man doch heute alles richtig machen und den Sieg nicht verspielen. Bis zum Ende der ersten Halbzeit pendelte der Torestand hin und her, wobei jedoch nun die GHV-ler immer die Vorgaben setzten. Mit einem Tor Vorsprung (14:13) verabschiedeten sich beide Teams in die Kabine.

Auch in Hälfte Zwei versenkten die Hausherren den ersten Ball im gegnerischen Tor. Doch die Gäste gaben nicht auf. Die Barlachstädter konnte jedoch an die erste Halbzeit abknüpfen, spielten besonnener und suchten mit Geduld die Lücken, um erfolgreich den Ball im Kasten der Gegner unterzubringen. Auf diese Weise konnte der Vorsprung auf sechs Tore ausgebaut werden. Aber die Gäste stecken nicht auf und kamen bis auf vier Tore heran. Die Schützlinge von Holger Schneider motivierten sich nochmal und schalteten den Turbo ein. Tor um Tor vergrößerte sich der Vorsprung auf acht Tore und der Schlusspfiff beendete bei 30:22 die Partie. Positiv in diesem Spiel ist anzumerken, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten und dass das neue Teammitglied, Michael Köhler, mit zwei Treffern seinen Einstand gab.

Das Reiseziel am kommenden Samstag heißt Crivitz. Dort trifft die erste Männermannschaft auf die neu gemischte Mannschaft aus Crivitz-Banzkow (16 Uhr Anpfiff), die zum Teil aus MV-Liga-Spielern und Verbandsliga-Spielern besteht. Die Spielgemeinschaft Crivitz-Banzkow war im Vorjahr noch in der MV-Liga vertreten, doch aus personellen Gründen wurde für diese Spielsaison nur für die Verbandliga gemeldet.

GHV: Max Godow, Philipp Kaiser (1), Micheal Köhler (2), Dorian Froriep (5), Lucas Fritsche (1), Clemens Palm (1), Felix Elsner (3), Paul Golatowski (3), Bastian Lange (2), Christoph Böcker (4), Tim Dethloff (8)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner