09.01.2010: PSVH Ludwigslust – Güstrower HV III 24:30

GHV-Männer trotzen Sturm und Ludwigslust

Der Sturmwarnung zum Trotz, machte sich die 3.Männermannschaft des GHV auf den Weg nach Ludwigslust zum ersten Punktspiel im Jahr 2010.

Die ersten Spielminuten glichen allerdings eher einer Flaute. Zwar gelang Alexander Eickoff der erste Treffer in diesem Spiel, aber Lulu konnte postwendend ausgleichen.

Sanft plätscherte das Spiel vor sich hin, ohne Biss agierte der Güstrower Angriff. Im Windschatten des GHV fühlten sich die Gastgeber sichtlich wohl, konnten zwar nie die Führung übernehmen, blieben aber immer auf gleicher Höhe. Nach dreizehn Minuten nahmen die Trainer des GHV eine Auszeit und ermahnten ihre Mannschaft sich endlich in die Riemen zu legen und das Ruder herumzureißen. Immer noch nichts.
Doch in den letzten zehn Spielminuten der ersten Halbzeit schien der Wind aufzufrischen. Sechs Treffer in Folge für die Gäste, auch eine Auszeit auf Seiten der Ludwigsluster, brachte keine Wende mehr. Tor um Tor setzte sich der GHV ab und ging mit einer sicheren 20:10 Führung in die Pause.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte schien der Güstrower Angriff im Aufwind zu sein, doch dann brach das Spiel des GHV ein. Das so schön in Fahrt gekommene Schiff schien Leck geschlagen. Immerhin konnte es sich über Wasser halten, Ludwigslust hatte nicht die Puste, um daraus Kapital schlagen zu können. Sie kamen zwar nochmal auf 21:26 heran, doch diesen Sieg rettete der GHV sicher in den Hafen. 30:24 der Endstand - nun stand einem geselligen Skat-, Rommeéabend mit den Spielerfrauen nichts mehr im Wege.

GHV: Maack, Mylius, O.Schröder (2), Lindenau, Lohse (9), Kruse, Eickoff (6), A.Schröder, Severin (7), Tetzlaff (6)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner