13.01.2018: GHV I – Ribnitzer HV 28:23

GHV Männer lassen Bersteinstädter abblitzen

Im letzten Punktspiel der Hinrunde der MV Liga begrüßte die 1. Männermannschaft des GHV die Männer vom Ribnitzer HV. Ausgehend von der Tabellensituation traf der 4. (GHV) auf den 5. (RHV), was wieder ein spannungsgeladenes Handballspiel erwarten ließ. Rückblickend auf die Begegnungen beider Teams in den vergangenen Jahren, konnten die Barlachstädter lange nichts Zählbares mitnehmen. Mit dem positiven Rückenwind aus dem Pokalkracher der Vorwoche gegen die TSG Wismar starteten die Hausherren in die Partie und erzielten den ersten Treffer des Tages im Kasten der Ribnitzer. Doch auch die Gäste agierten hochmotiviert und sorgten für umgehenden Ausgleich. So pendelte der Schlagabtausch in der ersten Viertelstunde dahin, bis dann erstmals der RHV das Zepter übernahm (5:6). Das schmeckte den Hausherren überhaupt nicht und nach weiteren zwei gespielten Minuten hatten sie sich die Spieldominanz zurückerobert (7:6) und mit einem Doppeltreffer durch Till Mallach den Abstand auf 9:7 erhöht. Die Gäste ließen sich davon nicht beeindrucken, nutzten jede sich bietende Lücke in der Abwehr und waren beim 9:9 dran. In der Auszeit der Güstrower nach 20 Spielminuten wurden neue taktische Mittel angesagt, um es dem Gegner schwer zu machen. Dies fruchtete nicht sofort, denn Ribnitz netzte zum 9:10 ein. Überlegt im Spielfluss suchte Tim Dethloff den richtigen Zeitpunkt für den 10. Treffer. Viele nachfolgende Angriffe auf beiden Seiten verliefen Torlos, wodurch sich beide Keeper qualitativ auszeichneten. Mit Treffer Nummer 11 durch Tim Dethloff ging der GHV erneut in Führung. Die letzten zwei Spielminuten von Durchgang eins gehörten den Barlachstädtern. Hochkonzentriert spielten sie die Angriffe und fanden dreimal den richtigen Zeitpunkt zum Abschluss. Mit 14:11 gingen beide Teams in die Pause.

Durchgang zwei begann mit einem erfolglosen Angriff der Gäste. Hingegen nutzten die Hausherren wieder einmal ihre Chance, dem Gästekeeper einen Ball ins Netz zu legen. Das fand bei den Bernsteinstädtern kein Gefallen. Sie kämpften erfolgreich, um auf 15:13 aufzuschließen. Allmählich erhöhten die GHV´ler den Druck und setzten sich auf 22:17 ab. Dies sollte aber kein Ruhekissen bleiben, denn die sich einschleichenden technischen Fehler im Abschluss und die teilweise inkonsequente Abwehrleistung gestatteten den Gästen, den Rückstand nahezu auf zu holen. In Minute 53, beim 24:22, wurde es nochmal richtig brenzlig. Besonnen suchte Pascal Burke den richtigen Moment, um auf 25:22 zu erhöhen, bevor dann den Ribnitzern noch ein letztes Mal Gelegenheit zum Torerfolg gegeben wurde. In den verbleibenden 60 Sekunden feuerten Till Mallach, Michael Köhler und Paul Golatowski auf das gegnerische Tor und untermauerten mit 28:23 und einer geschlossenen Mannschaftsleitung den Sieg des Tages und ließen die Bernsteinstädter abblitzen.

Das Publikum konnte ein spannendes Handballspiel verfolgen und die GHV Fans feierten ihre Mannschaft. Der Punktgewinn führt die 1. Männermannschaft des GHV zwischenzeitlich auf Platz drei in der MV Liga, da die Männer von SV Einheit Demmin im Spiel gegen die TSG Wismar unterlagen.

GHV: Oliver Mayer, Peter Ritzrau, Michael Köhler (4), Felix Meyer, Sebastian von Weiss, Pascal Burke (1), Paul Golatowski (3), Thomas Kahl (1), Tom Golatowski (3), Till Mallach (9), Tim Dethloff (7), Moritz Langer, Johannes Karl

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner