16.12.2017: Sternberger HV – GHV II 16:24

2. Männer des GHV mit tollem Saisonverlauf

Am letzten Spieltag des Jahres 2017 musste die MV-Ligareserve des GHV für ein Auswärtsspiel nach Sternberg reisen. Bisher konnte das Team um Trainer Frank Mallach auf fünf Siege in Folge zurückblicken und das sollte sich auf keinen Fall ändern. Das Spitzenspiel der Bezirksliga lies also einiges an Spannung erwarten. Die Gastgeber sind der aktuelle Absteiger aus der Verbandsliga und momentan Tabellendritten, es sollte also kein Selbstläufer werden und das spielerische Geschick der Güstrower war gefragt. Trotzdem wollte die Mannschaft  ein positives Ergebnis, um  die Weihnachtstage entspannt verleben zu können.

Sternberg kam sehr gut ins Spiel und führte schnell mit zwei Toren. Es dauerte einige Minuten, bis Güstrow  ins Spiel fand. Die Abwehr bekam den Sternberger Rückraum immer besser in den Griff und was doch noch aufs Tor kam, fischte der Torhüter weg. Auch zwei Strafwürfe vom Punkt prallten an ihm ab. Nach und nach stellte der GHV den Angriff der Gastgeber vor immer größere Probleme und auch das eigene Angriffsspiel klappte immer besser. Sternberg verlor immer mehr den Faden und auch eine Auszeit verpuffte wirkungslos. Das Spiel der Barlachstädter war nicht zu unterbinden und verabschiedeten sich beide Team beim Stand von 11:8 für die Gäste in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel  bestimmten der GHV das Spielgeschehen und baute den Vorsprung weiter aus. Mitte der zweiten Halbzeit handelte man sich einige unnötigen Zeitstrafen ein, sogar eine doppelte Unterzahl. Damit brachte man die Heimmannschaft wieder ins Spiel und der Vorsprung schmolz auf zwei Tore. Die Halle machte nochmal mächtig Druck, doch die Güstrower behielten die Nerven, zogen das Tempo an und mit viel Zug zum Tor wurde der Sack zu gemacht. Mit einem abschließenden 21:16 steht die Mannschaft zum Jahreswechsel auf Platz 1 der Bezirksliga West.

"Für die Mannschaft ist die Handballwelt zurzeit in Ordnung und darüber freue ich mich, aber es ist nur eine Momentaufnahme. Das primäre Ziel ist es, den einen oder anderen Spieler weiter zu entwickeln und auszubilden, um die 1.Mannschaft zu verstärken" sagte Trainer Frank Mallach nach dem Spiel.

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner