20.02.2016: GHV - Vellahner SV 18:14

Sieg für die weibliche B-Jugend

Am 20.Februar sollte die weiblichen Jugend B des GHV endlich belohnt werden. Die Mädels spielten gegen den Vellahner SV. Da das Hinspiel sehr knapp ausging, war es Ziel der Mannschaft endlich die ersten Punkte einzufahren. Die Spielerinnen waren dementsprechend hoch motiviert und aufgeregt.

Der Anfang gestaltete sich schwierig. Die Aufregung hemmte das Zusammenspiel, die Mädchen wirkten im Angriff unsicher, trauten sich nicht abzuschließen oder das Tor wurde einfach nicht getroffen. Es wurden Spielzüge ausprobiert, aber der nötige Druck auf das Tor des Gegners fehlte noch. Die Deckung jedoch stand sicher, aber eine Führung konnte nicht aufgebaut werden. Ein Spiel auf Augenhöhe. Vellahn war in der ersten Hälfte druckvoller und kam immer wieder zu einfachen Toren und so ging es mit einem Halbzeitstand von 6:9 für die Gäste in die Kabine.

In der Halbzeitansprache brachte das Trainergespann noch einmal zum Ausdruck, weiter konzentriert zu spielen und sich mehr zuzutrauen. Es gelang den Mädels nun zunehmend die Ansagen von der Bank umzusetzen und sie merkten wie einfach es sein kann Tore zu werfen. Durch druckvolles Angriffsspiel und das ausspielen bis zur sich bietenden Chance schafften die Mädels den Ausgleich. In der Deckung konnten Bälle abgefangen werden und so kam es auch durch Konter zu Toren. Die Güstrowerinen konnten ausgleichen und sich langsam absetzen. Die Spielerinnen und Trainer waren sehr stolz auf die gezeigte Mannschaftsleistung und dem daraus resultierenden Ergebnis (18:14). Es zeigt, dass sich die Mühen des Trainings lohnen und die Mannschaft den richtigen Weg beschreitet.

GHV: Gwen Hägele, Johanna Peters (3), Sarah Fischer (3), Sarah Hardorf, Valerie Kurrasch (3), Sarah Kischka (1), Emelie Burmeister, Laura Winkler, Ronja Purwin (7), Henrike Godemann, Shera Ruhnau (1)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner