09.01.2016: GHV – SG Vorpommern II 36:29

Erfolgreich mit Schwung ins Neue Jahr

Die männliche B-Jugend des GHV empfing am ersten Spieltag des Jahres 2016 die SG Vorpommern II in heimischer Halle. Nachdem das Hinspiel zu Saisonbeginn knapp verloren wurde, wollte man den Spieß umdrehen und die wichtigen Punkte zu Hause  behalten. Mit kompletter Bank, aber nicht im Vollbesitz aller Kräfte, wollten wir das Vorhaben umsetzen. Bereits im Training der vergangenen Woche war der Wortlaut, wir spielen auf Sieg.
Nach einer kurzen Abtastphase gelang es den Gastgebern ziemlich schnell, in Rhythmus zu kommen und sein Spiel auf zu ziehen. Der Spielsituation angepasst wechselte der Gastgeber in der Abwehr zwischen 6:0 und 5:1 und nutze Fehler der Gäste für eigene erfolgreiche Spielzüge. Neben Torerfolgen aus erkämpften Kontern, der ersten Welle oder herausgespielten Aktionen konnten wir über die Stationen 6:4, 12:9, 15:10 mit 18:13 in die Pause gehen.

Nennenswert sind auch die Torhüterleistungen. Ein ums andere Mal konnten beide dem Gegner den Schneid abkaufen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit ging es so weiter, wie die erste Halbzeit aufhörte. Die Barlachstädter blieben spielbestimmend und konnten ihren Rhythmus weiter durchspielen. Mit weiterhin effektiver Deckungsarbeit und optimaler Torhüterleistung konnte Angriff um Angriff gelaufen werden. Selbst als der Gegner eine offene Manndeckung ansetzte, stellten die Güstrower sich schnell darauf ein, nutzten die sich gebotenen Räume und kamen so zu einfachen Toren. Abschließend kann man den Güstrower Jungs eine geschlossene Mannschaftsleistung bestätigen. Zur Freude der Trainer konnten die nicht so erfahrenen Spieler Selbstvertrauen tanken und sich weiter entwickeln. Am Ende stand ein 36:29 an der Anzeigetafel und wir haben die Ansage der Woche umgesetzt.

GHV: L. Manske, H. Brandenburg, M. Breyer (2), O. Golatowski, L. Dombrowski, M. Kaps, N. Weltzin (2), N. Voss, C. Golatowski (4), M. Langer (11), D. Frahm (3), F. Gädke (4), T. Golatowski (10).

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner