22.11.2015: SV Meckl. Schwerin - GHV 45:34

Höhen und Tiefen bestimmen den Spielverlauf

Das zweite Mal in Folge musste die männliche B-Jugend des GHV nach Schwerin reisen um dort dieses Mal der ersten Vertretung von Schwerin gegenüber zu stehen. Nach der  Niederlage der letzten Woche stand diese Partie unter keinem guten Stern. Das Trainerteam plagten verletzungssorgen. Gerade mal spielfähig reiste die Mannschaft in die Landeshauptstadt, bekam aber spontan Hilfe aus der C-Jugend, so dass wenigstens ein Wechselspieler zum Einsatz kommen konnte. Das dieser wichtig war zeigte sich bereits nach zehn Minuten, denn ein weiterer Spieler fiel wegen einer Verletzung aus.

Beide Mannschaften trafen sich auf Augenhöhe. Das handballerische Können war auf beiden Seiten gleichwertig. Unkonzentriertheit unsererseits wurde durch die Gastgeber gnadenlos ausgenutzt. Über die Stationen 5:5, 10:9, 18:13 ging es dann mit einem 23:18 für Schwerin in die Pause.

Nach Wiederanpfiff brauchten die Barlachstädter eine Weile, um wieder ins Spiel zu finden. Schwerin spielte unbeirrt weiter und zog auf 29:22 davon. Dann keimte ein wenig Hoffnung auf. Die Güstrower fanden zu ihrem Spiel und verkürzten Tor um Tor den Abstand (33:30). Eine Auszeit der Gastgeber brachte die Barlachstädter erneut aus dem Tritt, die Schweriner fanden in ihr Spiel zurück und gewannen mit 45:34 diese Partie

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner