07.11.2015: GHV – Stralsunder HV 30:23

Wichtiger Heimsieg der Güstrower Jungs

Am 07. November hatten die Jungs der männlichen B-Jugend des GHV nach längerer spielfreier Zeit den Stralsunder HV zu Gast. Nachdem die ersten beiden Saisonspiele jeweils knapp verloren gingen, wollten die Güstrower diesmal zeigen, dass sie auch gewinnen können. Trotzdem blieben vor dem Spiel einige Fragezeichen, da Güstrow im Vorjahr in der Bezirksliga gespielt hat war der Gast aus Vorpommern ein vollkommen unbekannter Gegner.

Die Gastgeber starteten trotzdem selbstbewusst und nahmen die Herausforderung an. In der Anfangsphase der ersten Halbzeit war beiderseits ein gewisses Abtasten zu erkennen. Stralsund begann mit einen offensiven 3-2-1 Deckung, was die Güstrower Jungs kurz überraschte. Aber nach zwei Angriffen nahmen sie das so auf und stellten ihren Angriff darauf ein. Bis zum 10:10 war das Spiel komplett offen, die Führung wechselte hin und her, aber dann konnte sich der SHV mit drei Toren absetzen und die GHV-Bank wurde leicht nervös. Mit der richtigen Motivation von außen und einem starken Willen kämpften sich die GHVler bis zum Pausengong auf 13:14 heran.

Die zweite Hälfte begann wiederum ausgeglichen. Bis zum 17:17 wechselte die Führung hin und her. Keiner konnte sich absetzen. Dann passierten auf Güstrower Seite zwei Unachtsamkeiten, die Stralsund eiskalt zu nutzten wusste und mit drei Toren zum 17:20 enteilte. Doch da kämpften die Güstrower sich wieder heran, die Barlachstädter hatten sich an ihre Fähigkeiten erinnert und holten ihrerseits nun Tor um Tor auf. Mit dem Ausgleich (21:21) hatte der Gegner anscheinend nicht gerechnet und die Gastgeber spielten sich in einen sprichwörtlichen Rausch. Unterbanden den Angriff des Gegners, nutzten schnelle Konter und konnten am Ende ein 30:23 für sich verbuchen. Das waren wichtige Punkte und vor allem war es für die Motivation in Hinblick auf die nächsten Spiele von großer Bedeutung.


 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner