27.09.2015: Malchower SV – GHV 25:18

GHV B Mädels verlieren in Malchow

Am 27.09. traf die weibliche B Jugend des GHV auf den Malchower SV. Nach der Niederlage in Wismar (32:2) gingen die Spielerinnen mit gemischten Gefühlen in die Partie. Vor Spielbeginn schwor die Mannschaft sich darauf ein, sich nicht kampflos zu ergeben. Mit Beginn des Spiels, waren die Mädels des GHV dann aber doch wieder in ihrem alten Modus. Es kam zu Fangfehlern, es wurde viel zu früh abgeschlossen und wenn, dann kamen die Bälle nur kraftlos zum Torwart. So gelang es den Gastgebern in wenigen Minuten ein 5:0 heraus zu spielen. Nach einem Time out und einer klaren Ansage fingen sich die Mädels und begannen zu spielen was so zu einfachen Toren führte. Auch im Deckungsverhalten packten die Spielerinnen mal richtig zu und konnten so einige Konter gewinnen. Die Mädchen wirkten wie ausgewechselt, sie zogen bis zum Schluss durch und so konnten auch einige sieben Meter verbucht werden. Mit einem 12:6 gingen wir in die Halbzeit. In der Kabine wurde noch einmal betont, nicht aufzugeben und weiter zu kämpfen.

Auch in der zweiten Hälfte spielten die Mädchen konzentriert und kämpferisch weiter, so dass es zu weiteren Torerfolgen kam. Unsere Torfrau Gwen Hägele stand im Tor sicher und konnte mit vielen Paraden glänzen. Doch trotz des Kampfgeistes, der besonders hervorzuheben ist und einer spielerisch guten Leistung, verloren die Mädels das Spiel mit 25:18. Trotz der Niederlage, gingen wir mit erhobenen Köpfen aus der Partie. Die Mädchen erlangten wieder Selbstvertrauen und erkannten, dass mit Trainingsfleiß und Selbstvertrauen, noch einiges zu erreichen ist.

Es spielten: Hägele (Tor), Peters, Fischer(4), Hardorf, Kurrasch, Kischka(4), Burmeister(1), Winkler, Purwin(4), Wegener(5), Ruhnau, Godemann

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner