12.09.2015: HSV Grimmen – GHV 22:19

Barlachstädter leider ohne Punkte in Grimmen

Zum Saisonauftakt reisten die GHV Männer am 12.September zum HSV Grimmen. Das Spiel war für 18.00 Uhr angesetzt, doch die Güstrower reisten schon deutlich früher an, da sie die Jungs vom GSC 09, die bereits um 14.00 Uhr ihr Auswärtsspiel in Grimmen bestreiten mussten, unterstützen wollten. Die GSC Männer konnten leider keine Punkte vom Grimmener Fußballrasen mitnehmen. Die Fußballer bedankten sich auf ihre Weise für die Unterstützung und begleiteten die Handballer in die Sporthalle Grimmen Südwest.

Nach Anpfiff gehörte den Hausherren das erste Tor, die Barlachstädter konnten zwar ausgleichen aber in den folgenden Spielminuten legten jeweils die Grimmener vor und Güstrow glich aus. Beim Stand von 4:4 trat dann die Wende ein. Durch starken Rückhalt im Tor durch Oliver Mayer, konnten die GHVler das Spiel drehen. Mayer hielt den Ball spielte schnell auf den sprintenden Möller und dieser konnte zu Gunsten der Gäste den Ball im gegnerischen Tor versenken. Von nun an bestimmte der GHV das Spielgeschehen. Nun kämpfte der Gastgeber, um den teilweise entstandenen Vorsprung von zwei Toren nicht weiter anwachsen zu lassen. Mit dem Halbzeitpfiff stand es 11:11 und somit war wieder alles offen.

Den besseren Start in Hälfte zwei erwischten wiederum die Hausherren. Beide Teams spielten auf Augenhöhe. Güstrow legte vor, Grimmen glich aus und legte anschließend seinerseits vor. Mit dem 17:16 ging Grimmen erneut in Front, konnte nachlegen und sich einen kleinen Vorsprung erarbeiten (19:17). Während die Gastgeber auf eine volle Bank zurückgreifen konnten, saßen auf der Güstrower Bank lediglich zwei Auswechselspieler. Ab der 55. Minute wurde dann deutlich, wer den längeren Atem in dieser Partie hatte. Die Grimmener zogen bis kurz vor Abpfiff auf 22:18 davon. Das letzte Tor der Partie (22:19) gehörte den Barlachstädtern, gefährdete aber den Sieg der starken Grimmener nicht.

Fazit nach dem Spiel: Die Hausherren mussten hart für ihren Sieg arbeiten, die Güstrower sind an diesem Tag an der gering besetzten Auswechselbank gescheitert. In den kommenden Trainingseinheiten wird weiter an einer besseren Chancenverwertung gefeilt, um dann am 19.09. beim ersten Heimspiel dem Ribnitzer HV Paroli bieten zu können.

Großer Dank an die mitgereisten Fans und vor allem an die Männer vom GSC 09 für die große Unterstützung.

GHV: Max Godow, Oliver Mayer, Marcel Tiedemann (4), Michael Köhler (1), Dorian Froriep (3), Matthias Kahl (2), John Heuer, Marcel Möller (4), Tobias Nath (1), Tim Dethloff (4)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner