07.03.2014: Güstrower HV – TSV Bützow II 29:18

Spiel mit Licht und Schatten

Derbyzeit am Samstag um 15.00 Uhr gegen den TSV Bützow. Im Vorfeld dieser Partie wurde das Spiel in einschlägigen Handballforen als schwere Aufgabe für die Männer aus Bützow angekündigt, da beide Mannschaften mehrere Tabellenplätze trennen. Aber wie immer zollte die GHV Vertreter dem Gegner den entsprechenden Respekt. Mit dabei auf Güstrower Seite Matthias Kahl und Erik Voß.

Nach anfänglichem Abtasten begannen beide Teams mit dem Tore werfen, wobei sich die Hausherren nicht gleich absetzen konnten. Nach und nach nahm der GHV Express aber Fahrt auf und der Vorsprung wuchs. Schnelle Spielzüge wurden wiederholt  in Treffer umsetzte und so den zahlreichen Handballfans ein sehenswertes Spiel geboten.

Ab der zwanzigsten Minute zogen in die Reihen der Hausherren Unstimmigkeiten, technische Fehler und Ballverluste ein. Davon profitierten die Gäste und konnten bis zur Halbzeit auf 16:9 verkürzen.

Die Pause nutzte der GHV Trainer Schneider, um seine Jungs wachzurütteln, schließlich wollte man doch das Spiel gewinnen. Ebenso fiel auch auf Bützower Seite die Pausenansprache aus, denn in Hälfte zwei starteten die TSV´ler gleich mit zwei Treffern in Folge. Aber Güstrow besann sich und baute seine Führung auf 17:11 und 19:13 aus. Bützow gab nicht auf und versuchte mit allen Mitteln dran zu bleiben. Bis zum Abpfiff gestattete der GHV den Gästen noch fünf Treffer; man selbst konnte aber auf weitere zehn Zähler zurückblicken. Beim Stand von 29:18 beendeten die Unparteiischen das Spiel.

GHV: Michael Tessenow, Max Godow, Thomas Kahl (4), Michael Köhler (5), Dorian Froriep (4), Lucas Fritsche (2), Clemens Palm (1), Matthias Kahl, Bastian Lange, Christoph Böcker (3), Tim Dethloff (9), Erik Voß (1) 

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner