11.01.2015: Hagenower SV – Güstrower HV I 28:39

Auswärtssieg in Hagenow!!!

Am 11. Januar 2015 reiste die 1. Männermannschaft des GHV zum Hagenower SV. Vom Tabellenstand sollte diese Begegnung für die Barlachstädter keine Hürde darstellen, Hagenow Platz 8 und GHV Platz 2. Doch Hagenow ist in eigener Halle immer für eine Überraschung gut und auch die Güstrower mussten schon eine Niederlage gegen den HSV verkraften. Daher war Achtung als oberste Priorität geboten.

Mit dem Anpfiff setzte sich der GHV-Express langsam in Bewegung und legte mit zwei Treffern vor, bevor die Hausherren ein Tor im Güstrower Kasten unterbringen konnten. Es entwickelte sich ein langsames Spiel, bei dem der GHV stets vorne lag, sich aber nur zähflüssig Tor um Tor vorankämpfte (3:5, 5:9, 9:14). Irgendwie schien es als wären die Barlachstädter nach der Weihnachtspause noch nicht richtig warm. Viele Chancen, egal ob „Siebenmeter“, „Konter“ oder „freie Würfe“ wurden vergeben. Allein bei den Würfen vom Punkt verschenkte man ganze vier Tore unabhängig vom Siebenmeterschützen. Allein Michael Köhler und Paul Golatowski konnten je einen Strafwurf verwandeln.

Zur Halbzeit hatten sich die GHV Männer ein Sieben-Tore-Polster geschaffen und gingen mit 10:17 in die Pause.

Hälfte zwei begann erneut mit einem Treffer der Gäste im Kasten des Hagenower Keepers. Aber die Hausherren kamen gestärkt aus der Kabine und wollten sich nicht geschlagen geben. Sie kämpfen verbissen. Die Güstrower trieben sich mit ihrem Kampfgeist und Siegeswillen weiter an, motivierten sich gegenseitig, hörten auf die Anweisungen des Trainers und zogen so immer weiter davon (14:22, 17:29, 21:30).

Beim Schlusspfiff stand es 28:39 und dem GHV gehörten zwei weitere Punkte, um den zweiten Tabellenplatz weiter zu festigen.

GHV: Michael Tessenow, Max Godow, Philipp Kaiser (1), Thomas Kahl (6), Michael Köhler (8), Lucas Fritsche, Clemens Palm (4), Felix Elsner (3), Paul Golatowski (5), Christoph Böcker (9), Tobias Verhoef (1), Tim Dethloff (2) 

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner