04.10.2014: SG Bützow-Güstrow – SV Eintracht Rostock 30:18

Punktgewinn für SG-Frauen

Am vierten Spieltag empfingen die Frauen der SG Bützow-Güstrow den SV Eintracht Rostock in der Wilhelm-Schröder Halle. In diesem Spiel wollten die Damen an den vorangegangen Sieg gegen den HSV Grimmen in der letzten Woche anknüpfen und den Schwung für die anstehende Begegnung mitnehmen.

Die Gastgeberinnen begannen mit einer 6-0 Deckung und konnten aus dieser sehr gut stehenden Abwehr heraus immer wieder Kontermöglichkeiten herausspielen. In den Anfangsminuten allerdings wurden diese oft durch Fehlpässe nicht als Torabschluss genutzt. Dementsprechend war die Partie bis zur 15. Minute beim Stand von 6:4 noch sehr ausgeglichen. Fortan wurde von den Frauen der SG konzentrierter agiert und sie spielten sich regelrecht in einen Rausch. Mit 15:6 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit sollte da angeknüpft werden, wo in den ersten dreißig Minuten aufgehört wurde. Das taten die Gastgeberinnen auch und konterten die Frauen des SV Eintracht Rostock weiter aus oder trafen aus dem Rückraum heraus nach Belieben. Des Weiteren kam es für die Gäste immer häufiger zu unstrittigen 7m-Entscheidungen, welche einfach nicht verwandelt wurden. Dies lag auch daran, dass die Torhüterin der SG Bü-Gü, Maxi Wegener, allein sieben von 13 Strafwürfen halten konnte und die Rostockerinnen damit zur Verzweiflung brachte. Am Ende konnte ein 30:18 Sieg verbucht werden.

In diesem Spiel konnte aus einer sehr kompakt stehenden Deckung heraus, viel und schnell nach vorne gespielt werden und dadurch dieser hohe Sieg eingefahren werden. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der alle Spielerinnen Spaß und Freude zeigten.

Es spielten: Wegner, Kretschmer (4), Schmidt (1), Mendle (5), Behning (1), Masermann, Kröning (5), Glamann (2), Kellert (3), Dünow (4), Steffen (4), Herbst (1)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner