27.09.2008: Güstrower HV – SC Laage 19:30

Sieg im Lokalderby ging an Laage

Im zweiten Güstrower Punktspiel trafen in der Barlachstadt der GHV und der SC Laage zum Lokalderby aufeinander. Der SC Laage, immerhin Landesmeister der letzten Saison in der männlichen D-Jugend und derzeitiger Tabellenführer in der Oberliga der männlichen C-Jugend, war für die Jungen aus Güstrow immer schon eine besondere Herausforderung. Beide Mannschaften kennen sich aus vielen Spielen und Turnieren in- und auswendig, so dass es schwer werden würde, durch überraschende Aktionen zum Erfolg zu kommen.Das Spiel begann recht schnell und beide Mannschaften kamen gleich zur Sache. Tor um Tor hielten beide Teams das Spiel offen. Beim Stand von 3:4 konnten die Spieler aus Laage erstmals in Führung gehen, die sie auch bis zum Ende des Spiels nicht wieder abgeben sollten. Leider schafften es die Jungen um Tim Dethloff und Constantin Grosse an diesem Tag nicht, an die positive und kämpferische Einstellung der Vorwoche anzuknüpfen. Viele Aktionen des GHV waren überstürzt und zu durchsichtig, sowie die Zahl der leichten Ballverluste einfach zu hoch. So konnten die Laager Jungen zu einfachen Toren kommen und damit ihre Führung zum Halbzeitstand von 10:15 ausbauen.

Mit der Hoffnung auf eine deutliche Leistungssteigerung des GHV im 2. Abschnitt ging man wieder aufs Feld, denn ein 5-Tore-Rückstand war durchaus noch aufholbar. Doch jetzt waren es die Spieler aus Laage, die sofort energisch zu Werke gingen und durch schnelle Tempogegenstöße und gelungene Spielzüge Tor für Tor davonzogen. Über die Stationen 10:17 und 11:19 konnten sie ihren Vorsprung auf 10 Tore ausbauen (12:22). Die Güstrower Jungs waren sichtlich überrascht, denn nun traute sich kaum noch jemand den Torerfolg zu suchen. Viel zu harmlos und drucklos lief man gegen die gut verteidigenden Laager an, fand aber kein geeignetes Mittel, um zum Erfolg zu kommen. Wieder war es Bastian Lange, der auf Seiten des GHV für einige Lichtblicke sorgte. Im Zusammenspiel mit Spielmacher Tim Dethloff gelangen wenigstens einige ansehnliche Kombinationen. Leider fehlte in diesem Spiel der Druck aus der zweiten Reihe. Zu viele Aktionen liefen über den Kreis, worauf sich die Spieler aus Laage aber gut einstellen konnten. Der überwiegende Teil des Güstrower Teams konnte den Respekt vor dem SC Laage bis zum Spielende nicht ablegen. Am Ende stand mit 19:30 ein deutlicher Sieg für den SC Laage auf der Anzeigetafel.Nicht die Niederlage an sich, sondern das WIE es dazu kam, war der kritische Ansatz des Trainers bei der Auswertung in der Kabine. Die Jungs aus Güstrow müssen nun nach vorn sehen und in den nächsten Spielen ihre eigenen Stärken wieder finden, um erfolgreich zu spielen. Vor allem die kämpferische Einstellung einiger Spieler muss im Sinne der Mannschaft ausgebaut werden. Noch ist das Saisonziel erreichbar, aber dazu müssen alle Spieler der mJC des GHV ihr wahres Leistungsvermögen über die gesamte Spielzeit ausschöpfen.

GHV mit: Max Godow – Constantin Grosse, Tim Dethloff, Bastian Lange, Stefan Zerbe, Alex Baumgardt, Patrick Golatowski, René Schulz, Wladik Schulmann, Tom Westphal

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner