30.03.14: Güstrower HV – Stralsunder HV II 27:23

Güstrower Männer erreichen Verbandsligafinale

Am letzten Märzsonntag empfing die erste Männermannschaft des GHV die Vertretung des Stralsunder HV II zum Rückspiel in der Finalrunde der Verbandsliga. Am vergangenen Wochenende war der GHV zu Gast in Stralsund und hatte mit dem dort erzielten 28:22 die besten Voraussetzungen für das anstehende Rückspiel geschaffen. Dieses Ergebnis stärkte zwar das Selbstbewusstsein der Jungs, doch die Mannschaft war sich bewusst, dass dieses Spiel eine harte Nuss werden würde.

Gleich nach Anpfiff gehörte das erste Tor den Gästen aus der Hansestadt. Doch die jungen Wilden konnten ausgleichen und gingen mit zwei weiteren Treffern in Führung. Die Männer aus Vorpommern taten sich zunächst schwer und der GHV Express zog auf 8:4 davon. Mitte der ersten Halbzeit schlichen sich technische Fehler in den Spielfluss der Barlachstädter ein, so dass der Vorsprung schmolz. Mit einem Spielstand von 12:10 verabschiedeten sich beide Teams in die Kabine.

Nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit gehörte der erste Treffer den Jungs um Trainer Wenzel.  Die Männer vom Stralsunder HV ließen sich aber nicht so einfach abschütteln. Der SHV kämpfte sich Tor um Tor heran und übernahm in der 39. Minute die Führung, welche in der Folge auf bis zu drei Tore ausgebaut werden konnte. Dann besannen sich die Güstrower und setzten zur Aufholjagd an. Elf Minuten später hatten sie sich die Führung zurück erobert und ließen sie sich bis zum Spielende nicht mehr aus der Hand nehmen. Der Schlusspfiff ertönte beim Stand von 27:23 und der Einzug der Barlachstädter in die Spiele um Plätze 1 und 2 der Verbandsliga war geschafft.

Bereits am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr empfangen die Barlachstädter, die Männer der SG Parchim-Matzlow-Garwitz, die sich ebenfalls für die Finalspiele qualifiziert haben. Aus vergangenen Spielen ist die Mannschaft bereits bekannt, die als Vorjahresmeister in der MV Liga beide Spiele der Vorrunde in der Verbandsliga West gegen den GHV für sich entscheiden konnten. Es bleibt dennoch spannend. Gespielt wird in der Sporthalle Kessiner Straße, das Rückspiel findet am 26. oder 27. April in Spornitz statt.

GHV: Michael Tessenow, Max Godow, Philipp Kaiser, Thomas Kahl, Matthias Kahl, Christoph Bugs (2), Clemens Palm (4), Felix Elsner (6), Paul Golatowski (1), Bastian Lange, Christian Schmidt (2), Tim Dethloff (12), Michael Langer

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner