Saisonvorbereitung 2013

Nach der Saison ist ja bekanntlich vor der Saison und so begannen die Männer des Güstrower Handballvereins unmittelbar nach dem letzten Punktspiel der Saison 2012/2013 mit der Vorbereitung auf die Saison 2013/2014. Nach der Etablierung in der Verbandsliga wird das junge GHV-Team auch in der neuen Saison wieder in der sechsten Liga antreten. Neuer Gegner wird dann die SG Parchim-Matzlow-Garwitz sein. Der Meister der MV-Liga 2013 zog sich aus personellen Gründen aus der höchsten Landesspielklasse zurück und wird sich eine Liga tiefer neu formieren, ähnlich wie es die Barlachstädter im Vorjahr praktiziert haben. Nichtmehr zur Gegnerschaft in der Verbandsliga gehört dafür der Plauer SV. Als erster der Verbandsligafinalrunde nahmen die Seestädter ihr Aufstiegsrecht wahr und werden in der MV-Liga antreten. Da die MV-Liga auf Grund u.a. des Rückzuges der zweiten Mannschaft des SV Mecklenburg Schwerin (vormals SV Post Schwerin/Mecklenburger HC) nur aus zwölf Mannschaften besteht ist eine Rückkehr in die Verbandsliga für die Plauer vorerst kein Thema, da es wahrscheinlich keinen Absteiger geben wird.

Die Güstrower hielten sich mit Fuß- und Volleyball fit und stiegen Anfang Juli ins scharfe Handballtraining ein. Neuer Trainer der ersten GHV-Männermannschaft ist mit Bernhard Wenzel ein altes GHV-Urgestein. Ihm zur Seite steht Heiko Bremer als Athletikcoach und auch Udo Hintze hat Unterstützung bei der Betreuung der Mannschaft zugesagt.

Die Personaldecke des Teams konnte in der vergangenen Saison nicht immer befriedigen, zu oft konnte  auf Grund von beruflichen Verpflichtungen einiger Spieler nur eine Rumpftruppe mit gerade sieben bis acht Spielern antreten, aber mit Kampf- und Teamgeist konnte auch das gemeistert werden. Für die neue Saison konnten einige neue Spieler gewonnen werden. Bereits im letzten Saisonspiel dabei war Felix Rybacki. Der A-Jugendtorhüter wird neben Max Godow zukünftig der zweite Männertormann sein. Ebenfalls aus der A-Jugend wird Dorian Froriep dazu stoßen. Weitere A-Junioren bereiten sich auf einen Einsatz im Männerteam vor. Zur weiteren Ergänzung und Verstärkung der Barlachstädter wird künftig mit Clemens Palm ein ehemaliger Spieler des HC Empor Rostock für den GHV auflaufen. Vom FK Hansa Wittstock kommt Daniel Schmidt in die Barlachstadt und mit Michael Langer kehrt ein ehemaliger GHV-Akteur ins Team zurück. Allesamt gute Aussichten für den GHV-Kader.

Ein erster Höhepunkt für die GHV-Männer war am 10.August das Spiel gegen den 3.Ligisten HF Springe in der Sporthalle Kessiner Straße. Die Barlachstädter unterlagen zwar mit 27:44 Toren dem Gast aus Niedersachsen, konnten aber insgesamt vier Treffer mehr als Bundesligist EHV Aue im Tor des Gastes unterbringen. Gar so schlecht ist der GHV-Angriff also nicht.

Mehr als Teambildende Maßnahme gedacht war die Teilnahme am Turnier in Tungendorf am 17. & 18. August.

Zum Abschluss der Saisonvorbereitung stand am 24.August die Teilnahme am Reuterpokal in Stavenhagen auf dem Programm. Den Güstrowern war von Anfang an klar, dass sie dort keine Siegchance haben werden, aber bessere Trainingspartner als Teams aus der 4.Liga (HSV Peenetal Loitz & SV Fortuna 50 Neubrandenburg) sowie Gastgeber und Vorjahres dritter der MV-Liga Stavenhagener SV konnte es nicht geben. Die Spiele gegen Loitz (26:14) und Neubrandenburg (20:7) gingen dann auch erwartungsgemäß an die 4.Ligisten. Im abschließenden Spiel gegen die Gastgeber ging es dann aber richtig zur Sache. Erst nach knapp vier Minuten gelang Stavenhagen der erste Treffer durch einen Strafwurf, der GHV blieb aber dran und konnte zum Ende der ersten Spielhälfte, gespielt wurden 2 x 15 Minuten, sogar eine 2 Toreführung für sich verbuchen. Nun zeigte sich die hervorragende konditionelle Aufbauarbeit bei den Barlachstädtern, auch im dritten Turnierspiel war noch genügend Luft vorhanden um dem Stavenhagener Angriff den Ball abzunehmen und mittels Konter Treffer zu erzielen. Leider spielte auch der Gastgeber nicht ohne Schlussmann, übrigens mit Andre Pötzsch ein ehemaliger GHV-Akteur und so gelang den Barlachstädtern nur ein 14:14 unentschieden. Trotzdem ein Ergebnis mit dem vorab niemand gerechnet hatte. Ohne seinen agilen Schlussmann hätte der Stavenhagener SV bei seinem eigenen Turnier fast gegen einen Verbandsligisten verloren. Die GHV-ler jedenfalls freuten sich über diesen Punktgewinn und traten erhobenen Hauptes den Heimweg an.

Die Punktspielsaison beginnt für die Barlachstädter am 14.September um 17 Uhr mit einem Auswärtsspiel in Neukloster. Erstes Heimspiel dann eine Woche später am 21.09. um 17 Uhr in der Sporthalle Kessiner Straße. Da ist dann auch gleich Derbyzeit, Gegner ist die 2.Mannschaft des TSV Bützow.

GHV-Kader 2013-2014 – Max Godow, Felix Rybacki, Philipp Kaiser, Tim Dethloff, Felix Elsner, Clemens Palm, Matthias Kahl, Daniel Schmidt, Paul Golatowski, Michael Langer, Christoph Bugs, Bastian Lange, Dorian Froriep, Thomas Kahl

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner