09.03.2013: Güstrower HV – HV Altentreptow 27:26

Am Ende eine Nasenspitze vorn

Zum Platzierungshinspiel in der Verbandsliga der Männer empfing die erste GHV-Vertretung am 09. März den HV Altentreptow. Die Sporthalle Kessiner Straße war gut gefüllt, fast 100 Zuschauer wollten sich das Spiel ihres GHV nicht entgehen lassen.

Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste. Flux gingen sie mit 2:0 in Führung, aber dann hatten sich die Gastgeber gefangen und glichen mit Treffern von Philipp Kaiser und Tim Dethloff aus. Paul Golatowski schließlich brachte seine Mannschaft schließlich mit 3:2 in Führung und diese Führung sollte bis zum Ende Bestand haben. Langsam und kontinuierlich bauten die Barlachstädter ihre Führung aus. Unterstützung erhielten sie dabei auch von ihrem Schlussmann, in der 18.Spielminute parierte er einen Strafwurf der Gäste. Mit einem beruhigenden 14:10 verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte hatten die Gäste wieder den besseren Start. Eine Unterzahl auf Seiten der Gastgeber verhalf den Gästen aus Vorpommern zu weiteren Chancen und so konnten sie beim 15:15 den Ausgleich wieder herstellen. Der GHV ließ sich aber nicht lange bitten. Mit guten abgestimmten Spielzügen stellten die Barlachstädter die Führung wieder her. Ein Manko gibt es beim jungen GHV-Team aber noch abzustellen. In brenzligen Situationen werden die Jungs oftmals ungeduldig und hektisch, was dann zu Fehlern führt die die Gegner konsequent für sich zu nutzen wissen. So konnte Altentreptow in der Schlussphase Tor um Tor verkürzen, der zwischenzeitlich aufgebaute Vorsprung von vier Toren sollte aber reichen und so hatten die GHV-Jungs beim Schlusspfiff die berühmte Nasenspitze (1 Tor) Vorsprung und die zwei Punkte mit diesem 27:26 sicher.

GHV: Godow, Kaiser (2), M. Kahl, Bugs (4), Zerbe, Th. Kahl (4), Golatowski (4), Voß (1), Lange (1), Dethloff (9), Arnold (2)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner