24.11.2012: SG Bützow-Güstrow – SV Pädagogik Rostock 22:30

Kampfgeist trotz Niederlage ungebrochen

Nach einer bitteren Niederlage gegen den Stavenhagener SV am vergangenen Wochenende, hatte sich die Frauenmannschaft der SG Bützow-Güstrow wieder gefangen und die Tainingseinheiten genutzt um u.a. die Fehler des letzten Spieles zu analysieren. Die Mannschaft setzte sich das Ziel gegen die Rostockerinnen einen Sieg zu erkämpfen.

Zu Beginn des Spiels fanden die Frauen der SG gut ins Spiel, trotz einiger Fangfehler wurden Lücken erkannt und es kam zu einem Kopf an Kopfrennen mit den Gästen aus der Hansestadt. Die 6-0 Abwehr der SG-Damen funktionierte, die Absprache untereinander stimmte. Im Angriff wurden eingeübte Spielzüge genutzt, welche es ermöglichten den Anschluss zu halten und Rückraumspielerin Caroline Kröning ins Spiele zu bringen. Zum Ende der ersten Spielhälfte kamen alte Fehler wieder zum Vorschein und die Rostocker Mannschaft nutze dies zu schnellen, einfachen Gegentoren. Die erste Halbzeit endete mit einem Stand von 11:15 für die gegnerische Mannschaft.

Die zweite Halbzeit begann nach einer aufbauenden Ansprache der Trainer. Die Gastgeberinnen wollten sich keineswegs geschlagen geben. Mit neuem Mut und Kräften agierten sie als Mannschaft und versuchten sich immer wieder zum Tor vorzukämpfen. Anfangs gelang dies, doch diese Spielweise war kräftezerrend und so hatten die SG-Damen weiter mit einem sich vergrößernden Rückstand zu kämpfen.

Anders als im Spiel gegen Stavenhagen hatten sich die SG-Damen diesmal auf die Haftmittelnutzung eingestellt, so dass dies für das Spiel kein Handikap mehr darstellte. Die Außenposition wußten diesmal ihre Chancen zu nutzen, waren erfolgreich im Abschluss und auch die Torhüterinnen hielten den einen oder anderen, vom Gegner sicher geglaubten, Wurf und trugen so mit dazu bei, dass die Niederlage nicht höher ausfiel. Alles in allem war bei den SG-Damen eine Steigerung gegenüber früheren Spielen zu erkennen, das junge Team befindet sich auf dem richtigen Weg und mit etwas Glück werden auch bald die ersten Pluspunkte zu verzeichnen sein.

SG: Koula, Staude, Kretschmer, Schmidt, Masermann, Bollow, Stuber, Herbst, Kröning, Zech, Beier, Palme, Pusch

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner