24.11.2012: Güstrower HV I - SV Warnemünde II 31:23 (Pokal)

Die Hürde haben wir genommen

Am 24. November empfing die erste Männer des GHV im Landespokal die zweite Vertretung des SV Warnemünde. Die Gäste hatten sich für diese Begegnung mit A-Jugendlichen verstärkt und so standen den zehn GHV-Akteuren zwölf Warnemünder gegenüber. In der Folge sahen die Güstrower Fans einen frei aufspielenden Gastgeber. Das Angriffsspiel funktionierte und ein ums andere Mal gelang das Anspiel an den Kreisläufer Christoph Bugs, der wiederum die sich bietenden Chancen zu nutzen wusste, selbst aufs Tor warf oder seine Mitspieler aktiv in Szene setzte.
Der Betreuer der Barlachstädter, für dieses Spiel hatte Silvio Bothe auf der GHV-Bank Platz genommen, brauchte nicht viele Anweisungen zu geben, es gelang dem dynamischen GHV-Männerteam aktiv die notwendigen Umstellungen vorzunehmen um die Abwehr der Gäste sicher zu umspielen. Tor um Tor bauten die Barlachstädter ihre Führung aus und beim Stand von 16:9 gingen beide Mannschaften in die Kabinen.

Angefeuert vom Güstrower Publikum setzte der Gastgeber auch in Runde zwei hochmotiviert sein Angriffspiel fort. Das Spiel war sehenswert und vor allem fair. Nur insgesamt drei Mal zeigten die Neubrandenburger Unparteiischen den gelben Karton (1 x für den GHV, 2 x für die Gäste) und ganze zwei Mal (je 1 x pro Team) mussten sie die Finger heben um eine Zeitstrafe anzuzeigen. Doch auch diese Strafen brachten das Spiel beider Teams nicht ins stocken. Mit 15:14 ging auch die zweite Spielhälfte an die Barlachstädter, die sich mit dem abschließenden 31:23 für die zweite
Pokalrunde qualifizierten.

GHV: Godow, Dethloff (14), Bugs (2), Golatowski (6), Kaiser (4), M.Kahl (2), Arnold (1), Lange, Th.Kahl (2), Zerbe

 

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner