06.10.2012: SG Crivitz-Banzkow II – Güstrower HV 36:27

Junges GHV-Team zahlt Lehrgeld

Am 06.Oktober bestritten die Männer des GHV in der Verbandsliga West ihr zweites Auswärtsspiel. Gegner war die zweite Vertretung der SG Crivitz-Banzkow. Hinter diesem Team verbirgt sich die langjährige Verbandsligamannschaft des SV Crivitz, welche mit einigen ehemaligen Akteuren aus Schwerin gespickt ist.

Das Spiel begann für die Gäste aus der Barlachstadt recht vielversprechend mit einem 1:0 durch Tim Dethloff und da auch der GHV-Torhüter Max Godow sehr gut aufgelegt war, konnten die Barlachstädter das Spiel bis zur 14 Minute relativ offen zu ihrem Gunsten gestalten. Eine Unachtsamkeit im Abwehrspiel brachte für den GHV eine zweimünitige Unterzahl und diese sich bietende Chance nutzten die Gastgeber rigoros aus. Sie übernahmen das Spiel und legten sieben Würfe in Folge ins Güstrower Tor und erspielten sich somit einen beruhigenden Vorsprung.

Es zeigte sich, dass die jungen Wilden des GHV in dieser zweiten Hälfte der ersten Halbzeit der Erfahrung der Gastgeber nichts entgegenzusetzen hatten. Nervosität machte sich breit, die sich in Fehlwürfen und Ballverlusten widerspiegelte. Mit einem 18:12 verabschiedeten sich beide Teams in die Pause.

Die zweite Spielhälfte begann mit einem gestärkten Gast. Die Barlachstädter wollten sich noch nicht geschlagen geben und konnten bis zur 45 Minute den Abstand auf fünf Tore verkürzen. Es gelang ihnen aber nicht den agilen Angriffsspieler der Gastgeber gänzlich auszuschalten und so gelang den Gastgebern immer wieder das notwendige Tor um die Führung nicht zu sehr dahin schmelzen zu lassen. Das Spiel endete mit einem 36:27 für den Gastgeber, aber die junge Güstrower Truppe hat gezeigt, dass sie zumindest phasenweise auch gegen eine eingespielte, mit erfahrenen Spielern gespickte Mannschaft gegenhalten kann.

GHV: Godow, Kaiser, Dethloff, Elsner, Golatowski, Zerbe, Lange, M.Kahl, Bugs

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner