15.09.2012: Güstrower HV – Stralsunder HV 42:31

Auftaktsieg der B-Jugend des GHV

Zum Saisonauftakt der MV-Liga hatte die männliche B-Jugend die Mannschaft des Stralsunder HV zu Gast. Das Team, um Trainer Claus Jenß wollte an die sehr gute Leistung vom Warnemünde Cup (Platz 3) anschließen.

Dieses Vorhaben war den Spielern gleich anzumerken. Hoch konzentriert und mit vollem Tempo setzten sie die Vorgaben des Trainers um. Nach zwanzig Sekunden netzte Kapitän Denny Pahl  zum 1:0 ein. Durch eine sehr offensive Deckung wurde der Gegner frühzeitig attakiert, was ihn zu Fehlern zwang. Schon nach 50 Sekunden das 2:0 durch den Rechtsaußen Maximilian Veit. Motiviert hielt die Mannschaft an ihrer Taktik fest und schon nach weiteren zwanzig Sekunden folgte das 3:0 durch einen Kempa zwischen Veith und Nath. Stralsund, von dieser Leistung beeindruckt, versuchte nun das Spiel zu beruhigen und spielte nicht mehr über die Mitte und setzte konsequenter ihre Außen ein.

So kamen sie, in der Folge bis auf 9:8 heran. In dieser Phase nahm der Trainer des GHV eine Auszeit um seine Schützlinge wieder wach zurütteln und an den Tempohandball zuerinnern. Dieses wurde umgesetzt und kurz vor Ende der ersten Halbzeit bauten die Jungs des GHV ihre Führung auf 22:13 aus. In den letzten drei Minuten der Spielzeit verlor der Gastgeber mit 0:4 und so ging man mit dem Zwischenstand von 22:17 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte knüpften die Stralsunder dort an. Wiederum zwei Tore in Folge brachten sie bis auf 22:19 heran. Fortan wurde die Partie hektischer und umkämpfter. Von dieser Atmosphäre motiviert besann sich der GHV auf seine Stärken und zog das Tempo wieder an.
Durch gute Paraden der Torhüter Felix Rybacki und Falk Zimmermann sowie durch präzise Pässe ihrerseits zum Konter von Maxi und Denny wurde wieder ein Vorsprung von acht Toren zum 30:22 herausgearbeitet. In der Folge bekamen auch die jüngeren Spieler ihre Chance. Am besten umsetzen konnte das Thomas Haase, der seine Möglichkeit mit einem Tor veredelte. Das Endergebnis von 42:31 stimmt sehr positiv, wenn gleich noch an der Kontanz der Leistung gearbeitet werden muß.

GHV: Felix Rybacki, Falk Zimmermann, Denny Pahl, Maximilian Veit, Peter Toppe, Dorian Froriep, Johann Mauck, Tobias Nath, Kay Marquardt, Thomas Haase, Ludger Hennersdorf, Jan-Phillip Kracht, Felix Kaiser

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner