25.02.2012: TSV Bützow-Güstrower HV I 41:26

Neuer Trainer findet die richtigen Worte

Am 25. Februar um 17:00 Uhr hieß es in der Wilhelm-Schröder-Sporthalle Bützow Anpfiff zum Derby zwischen dem TSV Bützow und dem GHV in der MV-Liga Männer. Eine Begegnung die in den letzten Jahren stets für Überraschungen gut war. Auch diesmal hatte die Partie eine Überraschung parat, war spielerisch eigentlich vorab so gut wie alles klar, alles andere als ein Sieg für die Gastgeber wäre ein Riesending gewesen, gab es eine Veränderung auf der GHV-Bank. Im letzten Heimspiel gegen Banzkow-Leezen bereits kurzfristig eingesprungen, fungiert Heiko Arnold seit Freitagabend offiziell bis zum Saisonende als Trainer der 1. GHV-Vertretung.

Die Barlachstädter erwischten einen sehr guten Start und legten mit 1:0 durch einen Treffer von Thomas Arnold vor und fast wäre auch das 2:0 gefallen, aber der GHV-Angreifer wurde durch ein Foul gestoppt. In der Folge verlegten die Gäste sich auf ihre Stärken und brachten diverse 9-Meter sicher im TSV-Gehäuse unter. Mit fortlaufendem Spiel stellte sich die Abwehr der Gastgeber aber auf das GHV-Spiel ein und nutze nun seinerseits die Fehler der Güstrower für sichere Tore. Immer wieder kamen sie dabei vorwiegend über die Außenpositionen zum Erfolg. Dies wiederum konnten die Barlachstädter nach einer Umstellung der Abwehr dann ebenfalls unterbinden. Mit einem 22:13 verabschiedeten sich beide Teams in die Halbzeitpause.

Das Trainergespann Arnold/Georg fand in der Kabine wieder die richtigen Worte. Moralisch gestärkt kehrten die Güstrower auf die Platte zurück und gingen wieder mit hohem Tempo zu Werke. Wie bereits in den letzten Spielen zu sehen war, läuft es bei den Barlachstädtern in der zweiten Spielhälfte besser. Auch diesmal ging die zweite Halbzeit, unterstützt von klaren Ansagen von der Seitenlinie, nur mit sechs Toren verloren wohingegen die erste Hälfte mit 9 Minustoren abgegeben werden mußte.

Gegen Bützow mit dabei war wieder Christopher Lindenau, der sowohl auf dem Feld als auch zwischen den Pfosten zum Einsatz kam. Bester GHV-Werfer war Phillip Kaiser mit 7 Treffern.

GHV: Godow, Lindenau, Arnold (4), Thomas Kahl (5), Matthias Kahl, Voß (5), Kaiser (7), Dethloff (5)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner