28.05.2011: Kreisjugendsportspiele E-Jugend

Handball Kreisjugendsportspiele 2011 – männliche Jugend E

Am 28.Mai fanden in der Güstrower Sport- und Kongresshalle die Kreisjugendsportspiele im Handball statt.
Partner der Sportjugend bei der Durchführung der beiden Turniere war der GHV.

Den Auftakt gestalteten am Samstagvormittag die Mädchen und Jungen der E-Jugend. Das gemischte Güstrower Team traf im ersten Turnierspiel auf die erste Mannschaft des SV Post Telekom Schwerin und hatte es damit gleich mit dem Landesmeister Mecklenburg-Vorpommerns des Jahrgangs 2010-11 zu tun. Von Beginn an war zu sehen wer das Spiel bestimmte, dem schnellen und direkten Spiel der Gäste war der GHV nicht gewachsen und musste sich mit 2:25 geschlagen geben. Viel besser erging es den anderen Teilnehmern aber auch. Im internen Schweriner Duell unterlag die zweite Mannschaft 8:10 und Plau schaffte kein Tor gegen die starken Schweriner (0:19). Mit Spannung wurde daher das Spiel der Schweriner gegen die SG Banzkow-Leezen erwartet. Die Banzkower, aktueller Vizelandesmeister, hielten dagegen und drehten das Spiel zu ihren Gunsten. Schritt für Schritt setzten sich die Banzkower ab und gewannen die Partie mit 14:10. Die Revanche für die Landesmeisterschaft war gelungen.

Zweiter Gegner der Güstrower war das Team des Plauer SV. Die neu formierte Plauer Mannschaft kämpfte wacker um jeden Ball unterlag den Barlachstädtern aber mit 3:8. Zuvor hatte Plau bereits gegen Banzkow-Leezen mit 4:16 verloren und musste sich in der Folge auch der zweiten Schweriner Mannschaft mit 14:0 geschlagen geben. Trotzdem freuten sich die Plauer über die auch für den Platz angefertigten Teilnahmemedaillen.

Die Gastgeber mussten in dritten Spiel auch anerkennen das Banzkow-Leezen stärker ist als sie selbst und die Mannschaft mit 20:6 ziehen lassen. Da Banzkow auch gegen Schwerin II gewinnen konnte (20:4) war das Team ungeschlagen und wurde verdient Sieger der Kreisjugendsportspiele 2011.

Die Güstrower hatten es im letzten Turnierspiel selbst in der Hand ob es für Bronze reichen würde oder nicht. Sowohl die Gastgeber als auch Schwerin II waren zu diesem Zeitpunkt Punktgleich. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr, gingen in Führung und stellten somit frühzeitig klar wer die Medaille mitnehmen würde. Das Spiel endete 13:6 für die Gäste, aber trotzdem war der Start der erst kürzlich für die Saison 2011-12 formierten Güstrower Mannschaft gelungen. Auch wenn der Jugendwart des Güstrower HV, Silvio Bothe, dem Gastgeber nur die Medaillen für die Teilnahme überreichen konnte gab es von den Eltern und Trainer Applaus für die gezeigte Leistung der Mädchen und Jungen aus der Barlachstadt.

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner