03.04.2011: SV Post Telekom Schwerin II – Güstrower HV 21:51

Zwei Punkte zum Saisonfinale

Im letzten Spiel der Saison ging es der männlichen Jugend C um den Beweis, dass Handball mit Tempo, Klugheit und zahlreichen spielerischen Variationen mehr als nur Tore werfen und verhindern ist.

Sicher war der Gegner uns in allen Bereichen deutlich überlegen, aber auch solche Spiele können mit und ohne Spielkultur absolviert werden. Von der ersten Minute an zeigten unsere Jungs wer der Herr auf der Platte ist und so war der Spielstand von 10:1 nach sechs Minuten nur logisch. Trotz oder wegen der überdurchschnittlich vielen Spielanteile der sogenannten zweiten Reihe lies die Spielfreude und der Druck auf den Gegner nicht nach und zur Halbzeit stand es 29:9. Besonders Felix Kaiser konnte sich endlich wiederholt zeigen.

In der zweiten Halbzeit entstand kein Bruch und nun kam John Pranke mal aus sich raus und zeigte, dass auch er dem Spiel seinen Stempel aufdrücken kann. Spielfreude als Ausdruck von Lebensfreude und mannschaftlicher Harmonie sind leider zu selten Ergebnisse nach den Punktspielen, an diesem Wochenende zeigte unsere Mannschaft, dass dies sowohl nach Niederlagen als auch nach Siegen möglich ist.

GHV: Zimmermann, Rybacki, Toppe, Nath, Pahl, Mauck, Veit, Kaiser, Kieslich, Marquardt, Pranke

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner