19.03.2011: HC Empor Rostock II – Güstrower HV 20:20

Güstrower B-Jugend erkämpft unentschieden

Am 19. März mußte die B-Jugend des GHV bei der zweiten Vertretung des HC Empor Rostock antreten. Das Hinspiel konnten die Barlachstädter klar gewinnen, um den dritten Tabellenplatz zu festigen hatte sich die Mannschaft vorgenommen zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Doch die Langesieben kamen nur schwer in die Partie. Rostock, betreut von Auswahltrainer Lothar Goldschmitt, war ausgezeichnet auf den Rückraum des Gastes eingestellt, gerade in der ersten Viertelstunde scheiterte man oft am Doppelblock der Gastgeber. René Schultz gelang mit dem 3:2 die Führung, Sicherheit gab es dem Güstrower Spiel aber nicht, im Gegenteil, die Heimmannschaft konnte auf 6:4 davonziehen. Güstrow schaffte beim 6:6 den Ausgleich, fand aber trotzdem noch nicht zu einem sicheren Spiel. Constantin Grosse brachte die Barlachstädter erneut mit drei Toren hintereinander in Front, jedoch konnten die Gastgeber fünf Sekunden vor dem Pausenpfiff erneut ausgleichen.

Den Beginn der zweiten Halbzeit verschliefen die Güstrower komplett, Rostock zog auf 15:11 davon. Erst jetzt besannen sich die Barlachstädter auf ihr können, die Abwehr agierte nun agressiver, jeder setzte sich jetzt für den anderen ein. Und hinter der Abwehr stand mit Max Godow ein Torhüter, der in der folgenden Phase die Emporsieben schier zur Verzweiflung brachte. Zwölf Minuten gelangen den Gastgebern keine Tore und im Angriff konnte sich Tim Dethloff immer besser in Szene setzen. Robin Georg gelang mit dem 18:16 erstmals eine zwei Tore Führung, Rostock stemmte sich in den Schlussminuten gegen die drohende Niederlage. Übermotivierte Güstrower kassierten leider in der Endphase Zeitstrafen und ermöglichten den Hansestädtern noch den 20:20 Endstand, ein Ergebnis, das dem Spielverlauf entsprach.

GHV: Max Godow, Tim Dethloff, Robin Georg, Constantin Grosse, René Schulz, Stefan Zerbe, Bastian Lange, Markus Wiatrowski, Cornelius Grosse

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner