25.09.2010: Güstrower HV III – TSV Goldberg 30:26

Erfolgreicher Heimspielauftakt

Das zweite Punktspiel am 25.09. war zugleich das erste Heimspiel der neuen Saison für die 3.Männermannschaft des GHV. Der Gegner hieß TSV Goldberg und die bisherigen Begegnungen beider Mannschaften waren stets spannungsgeladen.

Wie schon im Spiel gegen Parchim erwischten die Güstrower den besseren Start, führten schnell 3:1, während die Gäste schon in der fünften Spielminute nach einem harten Foul an Lohse die erste Zeitstrafe bekamen. Lohse, glücklicherweise nicht verletzt, ließ seine Mannschaft durch zwei Tore in Folge 5:1 in Führung gehen. Maack tat sein Übriges im GHV-Kasten, durch seine Paraden konnte der GHV seine Schnelligkeit ausspielen. Langer Ball von Eickhoff auf Tetzlaff - 6:1. Dann traf Eickhoff auch selber und eine schnell ausgeführter Anwurf ließ Brasch erfolgreich das achte Tor für die Gastgeber erzielen. Nach einem weiteren erfolgreichen Lohse-Tor war die Konzentration beim GHV dahin. Tetzlaff versemmelte zwei Konter in Folge und auch sonst agierte der GHV-Angriff nicht gerade erfolgreich. Goldberg kam Tor für Tor heran, nur noch ein Tor Vorsprung, Halbzeitstand 14:13.

Würde die Halbzeitpause Besinnung bringen für 3.Männer des GHV oder sollte es heute die erste Niederlage nach 18 Monaten sein? Das erste Tor nach der Pause erzielte Severin per Strafwurf für den GHV, dann Brasch im Doppelpack und wieder sicher vom 7-Meter-Punkt Severin zum 18:14 für die Gastgeber. Puh, erst einmal wieder ein kleines Polster verschafft. Unspektakulär verlief der Rest des Spiels. Der GHV spielte seinen Stiefel runter, konzentriert genug um den TSV nicht mehr ins Spiel kommen zu lassen. Eine starkes Spiel von Lohse und souverän vom Siebenmeterpunkt am heutigen Tag war Severin, ansonsten war es wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung, auch in den schwachen Momenten.

Trotz allem ein verdienter 30:26 Sieg für die 3.Männermannschaft des GHV.

GHV: Maack, Mylius, Wohlgemuth, Brasch, Lohse, Schneider, A.Schröder, Eickhoff, Severin, Tetzlaff, Ch. Lindenau, R. Lindenau, Schlawien

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner