04.09.2010: 4.Eurawasser-Cup

Nach der Teilnahme am Wiking-Cup in der Vorwoche nahm die gemischte E-Jugend am ersten September Samstag am Eurawasser-Cup des TSV Bützow teil. Im ersten Spiel trafen die Jungen und Mädchen auf den Gastgeber.

Es lief besser als in der Vorwoche, das während der Woche im Training geübte klappte und so gewannen die Jungen und Mädchen das erste Turnierspiel mit 10:6. Im folgenden Spiel gegen die zweite Vertretung des SV Post Telekom Schwerin bestimmten die Güstrower vom Anpfiff weg das Geschehen auf dem Feld und sicherten sich mit 10:4 weitere Punkte. Trainerin Jana Golatowski war zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge und so konnten alle Spieler ihre Einsatzchance bekommen. Im Spiel gegen den Ribnitzer HV sah man ebenso wie in den vorherigen Spielen das die Fehlerquote in Angriff, Abwehr und vor allem beim Torwurf gegenüber der Vorwoche deutlich gesunken ist. Mit einem 11:9 war Güstrow vor dem entscheiden Spiel gegen den HC Empor Rostock weiter ungeschlagen. Das Spiel gegen die Hansestädter musste die Entscheidung um den Turniersieg bringen. Trotz einer wirklich guten Leistung von Julian Eisenblätter im GHV-Tor und eines stark agierenden Clemens Golatowski gelang gegen den HC Empor nur ein 6:17. Zwar hatte Empor im abschließenden Spiel gegen Ribnitz mit Problemen zu kämpfen und kam über ein 8:8 nicht hinaus, aber der Turniersieg war den Rostockern nicht mehr zu nehmen. Das GHV-Team wurde Zweiter.
 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner