27.03.2010: Güstrower HV – Vellahner SV 42:30

Deutlicher Sieg für Güstrower Handballer

Andreas Nowatzki trifft zehn Mal

Es macht derzeit viel Freude, dem Spiel des GHV zuzusehen. Die Schützlinge von Trainer Heiko Arnold haben sich in der Oberliga im oberen Mittelfeld gut etabliert und haben das auch am vergangenen Wochenende im Punktspiel gegen den Vellahner SV erneut und ordentlich unter Beweis gestellt.

Von Beginn an hochkonzentriert, zeigten die Barlachstädter den Gästen, wer Herr im Hause der Kongreßhalle ist. Bis auf das 1:1 und das 4:4-Zwischenergebnis gab es nie ein besseres Resultat für die Gäste, die zwar aus dem Rückraum phasenweise Gefahr ausübten, dann doch aber mit ihrem harmlosen Spiel an der vielbeinigen Abwehr des GHV scheiterten. Die Güstrower dagegen agierten mit Tempohandball und Spielwitz von allen Positionen. Schon zur Halbzeit konnte man eigentlich beruhigt in die Kabine gehen, denn der 19:13-Vorsprung schien die Fronten klar verteilt zu haben.

Das änderte sich nach dem Pausentee auch nicht mehr. Im Gegenteil, die Gastgeber blieben ihrer sportlichen und taktischen Linie treu und hatten den Gegner jederzeit fest im Griff. Konter fanden über Thomas Kahl und Thomas Arnold genauso ihr Ziel, wie Anspiele von Förster an den gut am Kreis postierten Nowatzki. Auch Nucklies, Hein sowie Förster und Nowatzki bewiesen aus der zweiten Reihe nicht nur Auge, sondern auch Können.

Die Güstrower hatten Spaß an ihrem Spiel, auch wenn Trainer Heiko Arnold natürlich das eine oder andere Haar in der Suppe gesehen hatte. Doch das wird in der Woche beim Training ausgewertet. Hier und heute zählte das Ergebnis, und das war mit dem 42:30 am Ende mehr als deutlich. Eine geschlossene Mannschaftsleistung gab den Ausschlag dafür, genau wie eine minimale Fehlerquote.

Güstrow belegt in der Tabelle der Handball-Oberliga weiter den fünften Platz, jetzt aber mit nur noch einem Punkt Rückstand auf den Viertplatzierten HSV Grimmen, der am Wochenende nur Unentschieden gegen Matzlow-Garwitz spielte.

GHV: Pötzsch, Lindenau, T. Arnold (2), Elsner (1), Förster (5), Hein (7), M.Kahl, Th. Kahl (3), Kalien, Nowatzki (10), Nucklies (9), Stölcken (2), Voß (3)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner