13.03.2010: Güstrower HV – SV Matzlow-Garwitz II 28:25

Die Karawane zieht weiter-3.Männer siegt erneut

Zu Gast bei der 3.Männermannschaft des GHV war an diesem Punktspieltag der SV Matzlow-Garwitz. Etwas dezimiert, ohne O.Schröder, Kruse, Froriep, Eickhoff mit verstauchtem Daumen nicht voll einsatzfähig, begann der GHV sehr verhalten sein Spiel. Severin erzielte den ersten Treffer für seine Mannschaft, die Gäste glichen aus. Etliche Flüchtigkeitsfehler im Angriffsspiel der Güstrower ließen kein deutliches Absetzen zu. Nach zehn Spielminuten stand es magere 4:4.

Zwar machten Schlawien und Schröder ihre Sache als Kreisspieler gut, aber ihren Mannschaftskameraden fiel heute nichts Konstruktives ein. Das Spiel schleppte sich dahin, ein richtiges Zusammenspiel kam nicht zustande. Lohse versuchte mehr Aktivität ins Spiel zu bringen. Kam er durch die kompakte Deckung der Matzlow-Garwitzer nicht durch, brachte er doch wenigstens seine Mitspieler in Position. Besonders Severin konnte davon profitieren, hatte heute ein glückliches Trefferhändchen, allein sechs Tore in Halbzeit eins. Halbzeitstand 16:12.

Zweite Halbzeit das gleiche Spiel, Lohse, Golatowski, Lohse, Lohse - 20:15. Insgesamt gesehen war es ein faires Spiel auf beiden Seiten, die erste Zeitstrafe für den GHV bekam Severin in der achten Minute der zweiten Halbzeit. Zwei Strafwürfe in Folge für die Gäste, 21:17. Nun machten sich die Güstrower das Leben selber schwer, zu hektisch im Spiel nach vorne, ließen sie so manchen Ball verlieren, Matzlow-Garwitz kam auf drei Tore heran, 23:20, 25:22. Maack pariert einen Strafwurf, im Gegenzug erzielt Brasch das 26:22. Puh - wieder ein kleines Polster geschaffen. Allerdings zogen nun die Gäste noch einmal stark an, verkürzten auf 26:22 und nur noch fünf Minuten zu spielen. Die nächsten beiden Treffer für den GHV erzielten Lohse und Severin, die GHV-Abwehr agierte ganz stark und ließ bis Spielende nur noch einen Treffer zu, somit ein etwas gequälter, aber doch verdienter Sieg der 3. Männer des GHV - 28:25.

GHV: Maack, Mylius, Tetzlaff (6), Lohse (9), Schlawien (1), A.Schröder, Schneider (1), Eickhoff, Severin (8), Brasch (2), Golatowski (1)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner