19.12.2009: Güstrower HV – SV Warnemünde

Erfahrung setzt sich durch

Zum letzten Spiel der Hinrunde empfing die erste Männermannschaft des GHV das Team des SV Warnemünde. Von der Tabellenkonstellation her ein Spiel auf Augenhöhe.

Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen mit 1:0 in Führung, legten nach dem Ausgleich der Güstrower sofort nach und zogen bis auf 8:4 davon. Die Gastgeber wirkten überrascht, denn Warnemünde legte ein hohes Tempo an den Tag. Wenn die Barlachstädter sich diesem Spiel nicht anpassten wäre eine Niederlage im Bereich des möglichen. Es gelang den Güstrowern jedoch eine Steigerung in der Abwehr und mit einem sehr gut aufgelegten Andre Pötzsch zwischen den Pfosten waren die Gastgeber beim 8:9 wieder dran. In dieser Phase wurde es das Spiel von Sebastian Nucklies. Er erkannte die Schwäche des Gästetormanns und traf insgesamt fünf Mal von der Außenposition. So konnten die Hausherren beim 12:12 ausgleichen, das Spiel offen gestalten und ab dem 15:14 gaben sie die Führung nicht mehr aus der Hand. Den Warnemündern gelang ab diesem Zeitpunkt bis zum Ende der ersten Spielhälfte nur noch ein Treffer, hingegen bauten die Güstrower ihren Vorsprung auf 19:15 aus.

Die zweite Spielhälfte begann zwar wieder mit einem Gästetreffer, doch der GHV ließ sich nicht mehr beirren. Immer wieder erkämpfte sich Andreas Nowatzki seine Wurfposition am Kreis, bekam das Anspiel von Stefan Förster und beförderte den Ball ins gegnerische Tor. Das Spiel wurde nun ein wenig rauer, was Zeitstrafen und vor allem auch Strafwürfe zur Folge hatte.
Acht Mal zeigten die Unparteiischen für den GHV auf den Punkt, acht Mal trat Stefan Förster an und acht Mal traf er das gegnerische Tor. Eine Traumquote von 100 %. Tor um Tor wuchs u.a. auch durch Treffer von Thomas Kahl und Gerald Hein die GHV-Führung an. In der Fortsetzung bekamen auch die aus der A-Jugend bzw. zweiten Männer aufgerückten Erik Voß, Frank Stölken und Felix Elsner ihre Einsatzchance und dankten es mit einem Eintrag in die Torschützenliste.

Alles in allem sicherte die geschlossene Mannschaftsleistung den 37:26 Erfolg, mit welcher der GHV auf Platz sieben der Tabelle die Hinrunde beendet.

GHV: Pötzsch, Hintze, Th.Arnold 81), Elsner (1), Förster (12), Hein (3), Th. Kahl (5), Kalien, Nowatzki (7), Nucklies (6), Stölken (1), Voß (1)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner