12.09.2009: Doberaner SV – Güstrower HV 22:29

Güstrower mB-Jugend gewinnt sicher zum Saisonauftakt

Mit reduziertem Kader aufgrund von Verletzungen und Krankheiten reisten die Güstrower zum ersten Oberligaspiel dieser Saison nach Bad Doberan. Guter Start für Güstrow: Sie führten schnell nach einem abgefangenen Angriff und folgendem Tempogegenstoß durch Robin Georg mit 1:0. Trotzdem merkte man den Güstrowern die Nervosität zum Saisonstart an, galt es doch den eigenen Stellenwert festzustellen. So schlichen sich zu Beginn noch Abstimmungsprobleme in der Abwehr ein, und auch nach vorne gab es doch den ein oder anderen Fehlversuch. Dies nutzte der Gegner bis zum Stand von 4:4, um immer wieder zum Ausgleich zu kommen.

Es dauerte bis zur zehnten Minute, ehe die Lange-Schützlinge einen größeren Vorsprung herausspielen konnten. Angetrieben von dem überragenden John Heuer wurde über ein 9:5 bis auf 13:7 erhöht. Tom Radlach organisierte jetzt zusammen mit Tim Dethloff gekonnt die Abwehr, dirigierte seine Nebenleute und half aus, wo es nötig war. Bereits hier war absehbar, dass die Barlachstädter dieses Spiel gewinnen würden, verfügten sie doch über die größere Fitness und einen ausgeglicheneren Kader. Eine zwei Minutenstrafe gab dem Doberaner SV trotzdem noch die Gelegenheit, kurz vor der Pause auf 13:9 zu verkürzen.

Den Anfang der zweiten Hälfte verschliefen die Güstrower, sodass der Gegner bis auf 15:13 herankam. Folgerichtig nutze Trainer Holger Lange die fällige Auszeit, um sein Team aufzuwecken und wieder auf das Handballspielen einzustellen. Mit einem kleinen Zwischenspurt konnte sich der GHV schnell auf 21:14 absetzen, Tim Dethloff und Constantin Grosse nutzten jetzt die Lücken in der Abwehr der Doberaner konsequent aus und erzielten die wichtigen, einfachen Tore. Robin Georg setzte seinen Außen Felix Witte mustergültig ein und immer wieder schloss John Heuer einen seiner Würfe erfolgreich ab.

Zehn Minuten vor Schluss beim Stand von 25:17 war das Spiel schon entschieden, da die Güstrower, nachdem Bad Doberan ein Tor erzielte, immer in der Lage war, dementsprechend mit einem Treffer zu antworten. Das sichere Auftreten seiner Mannschaft gab Holger Lange die Gelegenheit, alle seine Spieler einzusetzen, am sicheren und verdienten Sieg mit 29:22 hatten so alle ihren Anteil. Spieler dieses Spiels waren John Heuer mit 10 Treffer und Tom Radlach mit seiner guten Abwehrleistung verbunden mit einem enormen Laufpensum, aber auch der gesamten Mannschaft gebührt ein großes Lob, da sie sich mit ihrem Kampfgeist und ihrer Geschlossenheit den Erfolg verdiente.

GHV: Max Godow, Gino Richter, Tim Dethloff, Robin Georg, Tom Radlach, Constantin Grosse, René Schulz, Felix Witte, Bastian Lange, Maximilian Olbrecht, John Heuer

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner