18.04.2009: Vorrunde Landesmeisterschaft

Weibliche Jugend D ausgeschieden

Am Samstag fand in der Sporthalle Malchow eine Vorrunde zur Ermittlung des Landesmeisters in der weiblichen Jugend D statt. Neben dem Gastgeber Malchower SV starteten dort auch die Mädchen der SG Bützow-Güstrow. Weitere Teilnehmer waren die TSG Wismar sowie HSV Insel Usedom, HSV Peenetal Loitz und der Stralsunder HV. Somit waren drei Mannschaften dabei die der SG vollkommen unbekannt waren.

Erster Gegner war der Stralsunder HV. Die Mannschaft hatten die SG-Mädchen gut im Griff, nur reichte es nach zweimal zehn Minuten nicht zum Sieg (5:5). Zweiter Gegner war die TSG Wismar. Die Mannschaft war unseren Mädels bestens aus der Kreismeisterschaft bekannt. Die stark spielenden Wismaranerinnen ließen keinen Zweifel aufkommen wer hier Turniersieger werden wollte. Mit einem 12:6 für die TSG endete dieses Spiel und Wismar wurde am Ende auch ungeschlagen Turniersieger.

Nächster Gegner waren die Mädchen vom HSV Insel Usedom. In der Hochburg des Jungenhandballs auf der vorpommerschen Insel versucht man seit einiger Zeit auch den Mädchenhandball zu beleben. Den Mädchen mangelt es aber wegen nur eines geringen Punktspielbetriebes in der Kreisunion an Spielpraxis. Umso mehr ist die Arbeit und das Engagement der dortigen Trainer zu loben. Für die SG war Usedom keine Gefahr und mit dem 10:3 hatten die Mädchen ihren ersten Sieg auf dem Konto.

Mit sechs Mannschaften war die Vorrunde sehr gut besetzt und nach drei Spielen und nur kurzen Pausen schwanden offensichtlich die Kräfte. Vierter Kontrahent für die SG war der Malchower SV. In der Meisterschaft kamen die Mädchen mit dem Gastgeber dieses Turniers recht gut zu recht. Heute klappte es nicht so gut und nach zwanzig Spielminuten hieß es 11:9 für den MSV.

Nach einer Stunde Pause und einigen aufmunternden Worten des Trainerteams hieß der letzte Gegner HSV Peenetal Loitz. Auch den Peenetalern kann man nur Lob zollen für den Mut sich diesem Turnier zu stellen. Für den Spielbetrieb in Ostvorpommern gilt in dieser Altersklasse dasselbe wie für Usedom, es gibt nur wenige Mannschaften die dort am Spielbetrieb teilnehmen und demzufolge haben die Mädchen auch nur wenige Spiele zu bestreiten. Trotz allem versuchten die Peenetalerinnen der SG Bützow-Güstrow zu trotzen und trafen das Tor der SG gleich sechs Mal. Mit elf Treffern waren die SG-Mädels aber erfolgreicher und so war der Endstand 11:6.

Hinter dem ungeschlagenen Favoriten TSG Wismar, den überraschend starken Stralsunderinnen und dem Gastgeber Malchow landeten die SG-Mädchen auf dem vierten Platz und schieden somit aus dem Wettbewerb aus. Trotzdem zeigten die Mädchen eine gute Leistung. Die geringste Anzahl Gegentore aller Turnierteilnehmer gegen den Sieger, den einzigen Punktgewinn (außer dem Turniersieger gewann keine Mannschaft gegen Stralsund) gegen den Zweitplatzierten und das unglücklich verlorene Spiel gegen den Gastgeber. Am Ende fehlte ein Punkt.

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner