01.02.2009: Güstrower HV – Banzkower SV 23:7

Taktische Umstellungen führten zum Erfolg

Eine taktische Umstellung der Mannschaft führte zu einem überragenden Spiel der Güstrower Handball Jungen. Stammspieler Thomas Haase agierte nicht wie gewohnt im Tor, sondern spielte dieses Mal auf dem Feld. Durch diesen Wechsel hatte Jan-Phillip Kracht endlich den gleichstarken Mitspieler und beiden zusammen gelang es, auch den Rest der Mitspieler in Spielrausch zu versetzen.

So führte die Güstrower Mannschaft bereits mit 8:0 nach neun Minuten, bevor dem Gegner aus Banzkow das erste Tor gelang. Die Abwehr von Güstrow agierte sicher und so konnten die Mannschaften beim Spielstand von 13:4 zur Halbzeit in die Kabine gehen. Lobenswert war, dass sich endlich auch die jüngeren Spieler mehr zutrauten und es eine Freude war, dem Spiel zuzusehen. So konnten sich auch Julian Rybacki und Henning Rieck in die Torschützenliste eintragen.

Auch in der zweiten Halbzeit spielten die Jungen vom Güstrower HV weiter sicher in der Verteidigung und ideenreich im Angriff. Möglich war diese gute Leistung in diesem Spiel sicher nur durch die hervorragende Leistung des Ersatztorwartes Dennis Hinze, der ausgezeichnet viele Banzkower Bälle halten konnte. So gelang den Spielern aus Güstrow ein sicherer 23:7-Sieg.

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner