24.01.2009: Aufbau Sternberg – Güstrower HV III 22:24

GHV-Sieg nach großem Kampf 24:22-Erfolg in Sternberg

Dank einer großen kämpferischen Leistung und eines überragenden Thomas Hintze im Güstrower Tor konnte die ditte Männermannschaft des GHV ihr schweres Auswärtsspiel in Sternberg gewinnen. Die Gastgeber hatten zuvor als bisher einzige Mannschaft Tabellenführer Wismar geschlagen, der GHV war im Vorfeld also gewarnt.

Beide Teams begannen das Spiel recht nervös, wobei die Güstrower zunächst immer vorlegen konnten. Auf beiden Seiten wurden klarste Chancen vergeben, doch mit zunehmender Spielzeit gewann das Spiel der Gäste an Sicherheit. Man hatte sich nun auch auf den Sternberger Torwart eingestellt und konnte seine Torgelegenheiten effektiver nutzen. Die Gastgeber dagegen scheiterten ein ums andere Mal am Güstrower Torwart. Nachdem es bis zum 8:8 noch sehr ausgeglichen war, gelang es dem GHV in der Folge, sich auf 4 Tore abzusetzen. (8:12) Insgesamt waren jetzt sehr viel Hektik und Emotionen im Spiel, die die Gäste jedoch besser auszunutzen wussten. So gingen sie dann auch verdient mit einer 11:14 Halbzeitführung in die Kabine.

Die junge Sternberger Mannschaft bemühte sich nach dem Seitenwechsel vergebens, den Rückstand entscheidend zu verkürzen. Die Gäste konnten das hohe Tempo mitgehen und Thomas Hintze vernagelte seinen Kasten nun endgültig. Damit brachte er die Gastgeber schier zur Verzweiflung. Im Angriff spielte der GHV clever und leistete sich nur wenige Fehler. So wuchs der Vorsprung Mitte der zweiten Halbzeit auf 6 Tore an. (16:22)

Dann gab es doch einige Unkonzentriertheiten im GHV-Spiel und die Gastgeber konnten verkürzen. (19:23) Doch Güstrow gelang der 24. Treffer und so blieb den Sternbergern jetzt nur noch die offene Manndeckung, um in Ballbesitz und zu Torchancen zu kommen. Zwar führte dies tatsächlich noch dreimal zum Erfolg, aber es war zu spät. Güstrow hatte nach starker Leistung am Ende verdient gewonnen.

GHV: Hintze, Bock (Tor), Schneider (5/4), Tetzlaff (4), Eickhoff (6), Ahrendt, O. Schröder (3), Kruse (2), A. Schröder, Lohse (3), Golatowski (1)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner