09.11.2008: Schweriner SC – Güstrower HV 24:23

GHV III mit erster Niederlage

Ihre erste Saisonniederlage kassierte die 3. Vertretung des GHV. Beim Schweriner SC verlor man denkbar knapp mit 24:23. Dabei fing es recht gut an für die Gäste: 0:3 hieß es nach wenigen Minuten. Die Abwehr der Güstrower arbeitete sehr aggressiv und konnte den Schweriner zunächst den Schneid abkaufen. Auch im Angriff lief es rund, der GHV erarbeitete sich viele gute Torgelegenheiten, die er auch zu nutzen verstand. So wurde die Führung über 1:5 bis auf 4:9 ausgebaut. Das veranlasste den SSC-Trainer, eine frühe Auszeit zunehmen, um seine Truppe neu einzustellen. Und irgendwie ging plötzlich ein Riss durch das GHV-Spiel: trotz weiterhin vieler Chancen wurde der Ball zu selten im gegnerischen Kasten untergebracht. Da die Gastgeber selbst nun auch noch besser trafen, holten sie Stück für Stück auf: 7:9, 12:13 bis hin zum 14:14-Halbzeitstand waren die Stationen der Schweriner Aufholphase.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein reines Kampfspiel. Die spielerische Linie war nun beiden Mannschaften völlig abhanden gekommen, wozu auch etliche Zeitstrafen beitrugen. Dabei überstand der GHV sogar eine doppelte Unterzahl ohne Gegentreffer. Tore entstanden meist aus Einzelaktionen, Mitte der zweiten Halbzeit fiel zehn Minuten lang überhaupt kein Tor. Es konnte sich keine Mannschaft mit mehr als einem Tor absetzen, weil hüben wie drüben immer wieder der Ausgleich fiel. Am Ende hatten die Gastgeber das glücklichere Ende für sich und der GHV trauerte zurecht seinen vielen vergebenen Chancen hinterher. Insofern war es durchaus eine vermeidbare Niederlage in Schwerin.

GHV III: Mylius, Bock (Tor), Brasch (1), Kruse (3), Schneider (5/1), Lohse (5), Froriep (4), O. Schröder (1), Tetzlaff (4), A. Schröder, Ahrendt

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner