18.10.2008: Güstrower HV – HSV Grimmen 38:42

Rückrundenstart

Da in dieser Saison leider nur vier Oberligamannschaften der männl. Jugend A am Spielbetrieb teilnehmen, gab es an diesem Wochenende nun schon das erste Rückspiel gegen den HSV Grimmen auf heimischen Parkett. Damit die Saison aber nicht schon im November zu Ende ist, spielen die Mannschaften eine Doppelrunde. Nur mit sieben Spielern aus Grimmen angereist, spiegelt deutlich die Besetzungsprobleme in dieser Altersklasse wider, läßt aber keine Schlüsse über das Leistungsvermögen zu. Die ersten zehn Spielminuten waren ein ständiger Schlagabtausch, patzte die eine Mannschaft, konnte die andere davon auch nicht provitieren. Die nächsten zehn Minuten gehörten den Gastgebern, aufmerksam in der Deckung, erkämpften sie ein ums andere Mal den Ball und verwandelten so ihre Konter erfolgreich (13:10). Doch dann wurden sie etwas leichtsinnig im Abschluß und Grimmen konnte ausgleichen. Wieder zogen beide Mannschaften gleich, doch zur Halbzeitpause hatte der Gast das glücklichere Händchen und ging mit einem Tor Führung in die Kabine (21:22).

Aus dieser kamen sie ausgeschlafener wieder und setzten sich nun ihrerseits mit drei Toren ab. Lange hinkten die Güstrower hinterher, schafften es noch mal auf zwei Tore (28:30) heranzukommen, doch die Abwehrarbeit ließ heute sehr zu wünschen übrig. Zu leicht konnte Grimmen durch die Deckung des GHV gelangen und suchte meist vom Kreis den Abschluß. Nach zwanzig Minuten in der zweiten Spielhälfte führte der Gast mit sieben Toren (30:37) und von Konditionsschwäche war auch nichts zu sehen. In den letzten zehn Spielminuten kam der GHV noch mal, aber es war zu spät - Endstand 38:42. Die Chancenverwertung war auf beiden Seiten ausgeglichen, aber die Abwehr bei den Gästen eindeutig konzentrierter und damit verdienter Sieg.

GHV: Wohlgemuth - Schmidt (2), Maske (15/2), Elsner (5), Golatowski (3), Langberg (2), Langer (5), Bräudigam (4/1), Kalien (2)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner