18.10.2008: Güstrower HV III – SV Matzlow-Garwitz II 31:24

GHV III weiter ohne Punktverlust

Auch nach dem Heimspiel gegen den SV Matzlow-Garwitz II steht die 3. Vertretung des GHV weiter ohne Minuspunkt da. Die Gastgeber gewannen mit 31:24 gegen den Neuling in der Kreisunion West. Doch das Endergebnis täuscht über den wahren Spielverlauf etwas hinweg. Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften fanden keine spielerische Linie, so dass die Tore meist aus Einzelaktionen und Konterangriffen resultierten. Dabei tat sich auf Güstrower Seite der erstmals in dieser Saison spielende Thomas Tetzlaff hervor, der es insgesamt auf neun Tore brachte. Die Führung wechselte im ersten Spielabschnitt des öfteren ab; erst kurz vor der Pause gelang es dem GHV, sich auf drei Tore abzusetzen (15:12). Dabei hätte die Führung wesentlich höher ausfallen müssen, denn allein vier schnelle Gegenangriffe wurden nicht zu Torerfolgen genutzt.
Auch in der zweiten Halbzeit war es ein sehr verkrampftes und nervöses Spiel, allerdings traf der GHV nun wieder besser. Beim 18:13 waren es erstmals fünf Tore Vorsprung, doch auch Matzlow machte es jetzt besser und glich dank einer Reihe Güstrower Fehler erneut aus. (19:19) Unentschieden stand es dann auch noch beim 21:21, doch danach konnte sich der GHV endlich etwas befreien und auf 25:21 davonziehen. In dieser Phase zeigte GHV-Torwart Harald Maack, ebenfalls mit seinem Saison-Debüt, sein Können. Diesen Vorsprung verteidigten die Gastgeber praktisch bis zum Schluss und konnten in den letzten zwei Minuten den Sieg noch deutlicher gestalten.

GHV III: Maack, Mylius, Bock (Tor), Brasch (3), Kruse, Eickhoff (8), Schneider (2/1), Lohse (4), Froriep (1), O. Schröder (4), Lindenau, Schlawien, Tetzlaff (9)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner